Samstag, 26. Juni 2010

Nau-Ursprung bei Langenau


Die Nau ist ein nur 21 Kilometer langer Seitenfluss der Donau. Sie entspringt am Südrand der Ostalb westlich von Langenau und mündet bei Günzburg in die Donau.


Die Quelle der Nau befindet sich ca. 1100 Meter westnordwestlich des Zentrums von Langenau. Die Nau entspringt in einem ehemaligen Steinbruch, von dem heute jedoch nichts mehr zu sehen ist. Die Mulde des ehemaligen Steinbruchs ist jetzt mit dem Quellwasser der Nau gefüllt.

Die Schüttung der Nauquelle ist ca. 350 Liter / Sekunde. Das Wasser der Quelle stammt zu einem Teil vom Flüsschen Lone, das ca. 4 Kilometer nördlich des Nau-Ursprungs in West-Ost-Richtung fließt. Das Wasser der Lone versickert wegen des karstigen Untergrunds zwischen dem Häldelesfels und dem Salzbühl bei Bernstadt je nach Wasserführung ganz oder teilweise im Untergrund und kommt beim Nau-Ursprung sowie in einigen benachbarten Quellen wieder ans Tageslicht.

Neben der eigentlichen Nauquelle gibt es bei Langenau noch vier weitere Quellen, die als Geotope ausgewiesen sind. In diesem Gebiet kommt somit eine ganze Menge Wasser aus dem wasserführenden Karstuntergrund zum Vorschein. Langenau gilt als einer der quellenreichsten Orte Deutschlands.

Vom Bahnhof Langenau (Strecke Ulm - Aalen, mindestens ein Zug jede Stunde) geht man über die Bahnhofstraße in Richtung der Ortsmitte von Langenau bis zum Marktplatz. Dort wendet man sich nach links und folgt der Landesstraße L 1170 kurz, bis halbrechts die Wasserstraße abgeht. Die Wasserstraße folgt nun dem Flusslauf der Nau. Am Ende der Bebauung sieht man rechter Hand den Quelltopf liegen. Unmittelbar dahinter befindet sich ein Naturfreundehaus. Über die Zufahrtstraße kommt man in einem kleinen Bogen zum Naturfreundehaus und zum Nau-Ursprung. Die Entfernung vom Bahnhof Langenau bis zum Nau-Ursprung ist 2,3 Kilometer.    
Der Nau-Ursprung bei Langenau ist ein Naturdenkmal und ein Geotop.
Der Quellsee des Nau-Ursprungs befindet sich in einem ehemaligen Steinbruch.
Dichter Bewuchs beim Quellteich des Nau-Ursprungs
Die Nau wenige Meter unterhalb des Nau-Ursprungs

Malerisch fließt die Nau durch Langenau hindurch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen