Donnerstag, 30. September 2010

Aussicht vom Rusenschloss bei Blaubeuren


Im Osten der Blaubeurer Talschlinge liegt hoch oben auf einem Felsen die Burgruine Rusenschloss

Von dort oben erhält man eine gute Übersicht über die Stadt Blaubeuren und ihre Umgebung. Die Aussicht vom Rusenschloss ist das Thema dieses Posts. Die Burgruine Rusenschloss kommt später im Oktober hier in diesem Blog an die Reihe.

Vom Bahnhof Blaubeuren sind es 1,4 Kilometer bis zum Rusenschloss. Man folgt der Wanderwegbezeichnung roter Dreiblock. Vom Bahnhof aus geht es direkt nach Osten entlang der B 492. Man überquert sie später mit Hilfe einer Fußgänger-Signalanlage, steigt ins Blautal ab, geht auf einer Brücke über die Blau und steigt dann am Prallhang zum Rusenschloss an.

Die Blaubeurer Alb mit dem Blautopf gehört zu den Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über diese Region. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit der Blaubeurer Alb befassen, verlinkt.

Die Blaubeurer Alb mit dem Blautopf ist ein Nationaler Geotop Deutschlands. Hier gibt es eine Übersicht über die Nationalen Geotope der Schwäbischen Alb. Von dort sind die Artikel in diesem Blog verlinkt, die sich mit einzelnen dieser Geotope befassen. 




Blick vom Rusenschloss auf den östlichen Teil der Talschlinge von Blaubeuren. Im rechten Bildteil fließt die Blau. Sie entspringt im Blautopf, der sich unmittelbar hinter der im linken Bildteil gut sichtbaren Kirche des Klosters Blaubeuren am Fuß des steilen Berghangs befindet.
Blick vom Rusenschloss auf die Kernstadt von Blaubeuren. Sie wird teilweise verdeckt vom 584 m hohen Rucken, einem Umlaufberg. Die Blaubeurer Talschlinge wurde nicht von der heute teilweise dort fließenden Blau geschaffen, sondern von der Donau, die bis zur vorletzten Eiszeit noch hier floss.  
Blick vom Rusenschloss auf den südlichen Bereich der Blaubeurer Talschlinge. Die Bahnlinie Ulm - Sigmaringen kommt aus Richtung Ulm von links unten ins Bild und führt dann nach Mitte hinten weiter. Der Bahnhof von Blaubeuren befindet sich in Bildmitte, obere Hälfte. Links (südlich) der Bahnlinie sind ein neues Gewerbegebiet sowie ein Einkaufszentrum entstanden.
Blick vom Rusenschloss hinunter zur Blau, in Bildmitte überquert die Bahnlinie Ulm - Sigmaringen die Blau, vor der Bahnbrücke befindet sich eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer. Über diese Brücke geht man zum Rusenschloss, wenn man vom Bahnhof von Blaubeuren her kommt.
Blick vom Rusenschloss nach Norden auf den Prallhang der Blaubeurer Talschlinge und den Knoblauchfels

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen