Freitag, 15. April 2011

Premiumweg Schlossfelsenpfad bei Albstadt, Teil 1

Der Premiumweg Schlossfelsenpfad bei Albstadt auf der Zollernalb gehört zur Premiumweggruppe der Traufgänge. 

Premiumwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. nach einem umfangreichen Kriterienkatalog zertifiziert worden sind. Diese Wege garantieren höchsten Wandergenuss.

Der Premiumweg Schlossfelsenpfad wurde im Jahr 2010 zum ersten Mal zertifiziert und erhielt 67 Erlebnispunkte. Im Jahr 2013 wurde der Weg neu zertifiziert und erhielt 68 Erlebnispunkte. Die aktuelle Zertifizierung ist bis September 2016 gültig. 

Im heutigen, im folgenden und im übernächsten Post in diesem Blog geht es um den Premiumweg Schlossfelsenpfad. Dieser Rundweg auf den Höhen östlich von Albstadt ist 14,9 Kilometer lang. Der Rundweg ist in beiden Richtungen beschildert.
Der Hauptausgangspunkt für den Schlossfelsenpfad ist der Parkplatz beim Waldheim östlich oberhalb von Albstadt Ebingen. Von Albstadt Ebingen fährt man auf der L 448 in Richtung Bitz die Bitzer Steige aufwärts und biegt dann nach links auf die Straße Am Waldheim ab. Sie führt durch Wald aufwärts bis zum Waldheim mit großem Spielplatz nördlich des Schlossfelsens. 

Weitere Ausgangspunkte für den Schlossfelsenpfad sind der Wanderparkplatz Stählernes Männlein an der L 448 zwischen Albstadt Ebingen und Bitz, der Wanderparkplatz beim Waldspielplatz Rossberg (südlich der L 448) und der Wanderparkplatz Setze (an der Stelle, wo die L 448 von Albstadt kommend die Hochfläche erreicht). An den Ausgangspunkten befinden sich Tafeln, die den Wegverlauf des Schlossfelsenpfads zeigen.

Reist man mit der Bahn an, kann man den Rundweg vom Bahnhof Albstadt aus mit einem Anstieg zum Schlossfelsen erreichen. Mit diesem zusätzlichen Zu- und Abweg wird der Schlossfelsenpfad zu einer ausgewachsenen Tagestour. 

Der Schlossfelsenpfad führt an einer Reihe von Aussichtspunkten vorbei. Zudem führt der Weg durch traumhafte Wacholderlandschaften. Die Wegführung ist spannend. Oft folgt man Pfaden.

Die Beschilderung des Schlossfelsenpfads ist hervorragend. An den Verzeigungen finden sich Schilder mit dem Symbol des Schlossfelsenpfads, mit den nächsten Zielen und der Entfernungsangabe. Unterwegs befinden sich in kurzen Abständen Schilder mit dem Symbol des Schlossfelsenpfads (eine stilisierte Berglandschaft in orangener Farbe) und dem Namenszusatz "Traufgänge". Traufgänge ist der Überbegriff für alle Premiumwege im Raum Albstadt.

Ab dem folgenden Post wandern wir dann auf dem Schlossfelsenpfad, beginnend beim Wanderparkplatz Waldheim. 

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Traufgänge. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Traufgängen befassen, verlinkt.


Wanderkarte
Die Traufgänge sind auf der Wanderkarte 1:35.000 Blatt WAB Albstadt Balingen des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung LGL, ISBN 978-3-89021-796-3, abgebildet.  

Tafel mit Karte und Erläuterungen zum Schlossfelsenpfad beim Wanderparkplatz Stählernes Männlein
Der Wegverlauf (rote Linie) des Schlossfelsenpfads als Rundweg östlich von Albstadt Ebingen

In kurzen Abständen finden sich Schilder mit dem Symbol des Schlossfelsenpfads.
An den Verzweigungsstellen sind stabile Schilder mit dem Symbol des Schlossfelsenpfads, den nächsten Zielen und den Entfernungsangaben vorhanden.
Beschilderung des Schlossfelsenpfads: der Wegweiser nach rechts führt zu einem nahegelegenen Parkplatz (Zuwegung), die Wegweiser nach vorne links und nach hinten kennzeichnen die beiden Richtungen des Rundwegs.
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen