Samstag, 11. Juni 2011

Premiumweg Zollernburg-Panorama bei Albstadt, Teil 2

Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Zollernburg-Panorama aus der Premiumweggruppe der Traufgänge bei Albstadt.

Im vorangegangenen Post in diesem Blog gab es einige allgemeine Anmerkungen zum Premiumweg Zollernburg-Panorama bei Albstadt auf der Zollernalb. Heute soll die Wanderung nun losgehen im Verlauf des 15,6 Kilometer langen Wegs. 

Startpunkt ist der Parkplatz Stich an der Landesstraße zwischen Bisingen und Albstadt Onstmettingen. Die Wanderung entlang des als Rundweg ausgelegten Wegs ist in beiden Richtungen möglich. Wir wandern entgegen dem Uhrzeigersinn.

Das erste Ziel ab dem Parkplatz Stich ist der Heiligenkopf, ein Teil des Albtraufs. Nur wenige hundert Meter hinter dem Parkplatz steigt man bereits auf einem Pfad durch interessanten Wald am Albtrauf entlang an.

Alte mehrstämmige Buchen begleiten den Weg und zeugen von einer früheren Waldweide.
Die Wurzeln der Kiefern am Albtrauf klammern sich an das Felsgestein.
Immer wieder hat man vom Albtrauf beim Heiligenkopf Ausblicke über das Klingenbachtal hinweg hinüber zum Irrenberg und zum Hundsrücken.
Am Heiligenkopf, der als Berg aus dem Albtrauf kaum hervortritt. wechselt die Wegrichtung von Nordwest nach Nordnordost. Der nächste Berg, der Blasenberg, ist etwas deutlicher bemerkbar. Nach der Überschreitung des Blasenbergs geht es weiter am Albtrauf entlang. Bald ergibt sich ein erster Blick auf den dem Albtrauf vorgelagerten Zollerberg mit der Burg Hohenzollern.


Über die Mischwälder der Zollernalb erhebt sich der Zollerberg mit der Burg Hohenzollern.
Einige hundert Meter vor dem Zollersteighof, einem großen Aussiedlerhof mit Gaststätte, macht der Wald einem Wiesengelände Platz.


Frühlingswiese bei Zollersteighof
Vom Zollersteighof folgt man einem Forstweg leicht bergab in Richtung des Zeller Horns, einem gegen den Zollerberg vorspringenden Ausläufer des Albtraufs. Am Rand des Naturschutzgebiets Zellerhornwiese wechselt man auf einen Pfad, der steil nach oben bis zum Zeller Horn führt.

Ein Pfad führt steil hinauf zum Zeller Horn.

Blick vom Zeller Horn über das Naturschutzgebiet Zellerhornwiese auf den Zollerberg
Vom Zeller Horn führt der Premiumweg Zollernburg-Panorama weiterhin am Albtrauf entlang und beschreibt hierbei einen Bogen um den Raichberg, die höchste Erhebung in dieser Gegend der Schwäbischen Alb. Bald erreicht man weitere Aussichtspunkte, darunter den Backofenfelsen.

Immer wieder ergeben sich faszinierende Ausblicke auf den Zollerberg, wie hier vom Backofenfelsen.
Im folgenden Post in diesem Blog kommen wir im Verlauf des Premiumwegs Zollernburg-Panorama an weiteren interessanten Zielen der Zollernalb vorbei, wie zum Beispiel dem Hangenden Stein oder den Wachoderheiden bei Onstmettingen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Traufgänge bei Albstadt. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Traufgängen befassen, verlinkt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen