Freitag, 13. April 2012

Premiumweg Felsenmeersteig bei Albstadt, Teil 2

Dies ist der zweite von fünf hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Felsenmeersteig aus der Premiumweggruppe der Traufgänge bei Albstadt.

Im vorangegangenen Post in diesem Blog gab es einige allgemeine Infos zum Premiumweg Felsenmeersteig, dem längsten der sieben Premiumwege auf der Gemarkung von Albstadt. Und beginnend mit dem heutigen Post wandern wir die ganzen 16.8 Kilometer des Felsenmeersteigs ab.

Vom Wanderparkplatz am Nordrand von Albstadt Burgfelden verläuft der Weg auf der ebenen Albhochfläche einige hundert Meter nach Nordosten. Dann biegt man links ab und erreicht den Albtrauf. Dort biegt man erneut links ab und kommt am Albtrauf entlanggehend zum großartigen Aussichtspunkt Böllat. 

Vom Böllat folgt man zunächst weiter dem Albtrauf nach Südosten. Dann steigt der Weg steil in das Wannental ab, das eigentlich mehr eine Einbuchtung im Albtrauf als ein Tal ist. Im hintersten Wannental erreicht man einen alleinstehenden Bauernhof. Dort kann man freilaufende Tiere, z.B. einen Pfau, sehen.


Der Weg führt dann auf der Bergseite der Gebäude weiter fast horizontal im hintersten Wannental entlang. Nach kurzer Zeit kommt man in den Wald und erreicht eine Stelle, wo ein 200 Meter langer Stichweg zu drei Mammutbäumen führt. Unter König Wilhelm I. wurden in ganz Baden-Württemberg Samen von Mammutbäumen gepflanzt, die zuvor aus der kalifornischen Sierra Nevada eingeführt worden waren. Die meisten dieser Mammutbäume findet man in Württemberg heute noch in der Umgebung von Stuttgart.

Auf dem Stichweg geht man die 200 Meter wieder zurück zum Hauptweg. Nun beginnt der erste von mehreren kraftraubenden Anstiegen im Verlauf des Felsenmeersteigs. Es geht hinauf auf den Hügel der Schalksburg. Fortsetzung im folgenden Post in diesem Blog.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Traufgänge bei Albstadt. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Traufgängen befassen, verlinkt.
Böllat nennt sich eine vorspringende Stelle des Albtraufs unmittelbar westlich von Albstadt-Burgfelden. Von dort bietet sich eine Traumsicht auf den Albtrauf bei Balingen, auf das Albvorland und auf den Schwarzwald.

Blick vom Böllat in Richtung Westsüdwesten: im Hintergrund erheben sich die Balinger Berge vom Hörnle (links) bis zum Plettenberg (rechts).

Blick vom Böllat in Richtung Norden auf die zu Balingen gehörenden Ortschaften Zillhausen (vorne) und Streichen (hinten): rechts hinten erhebt sich der Hundsrücken.

Blick vom Böllat in Richtung Südwesten hinab ins hinterste Wannental mit dem Einsiedlerhof: der Felsenmeersteig steigt vom Böllat steil zu diesem Bauernhof hinab und führt dann horizontal nach rechts im Bild am Waldrand entlang zu den Mammutbäumen. Der Hügel im Mittelgrund ganz am rechten Bildrand ist ein Ausliegerberg, auf dem sich die Burgstelle der Schalksburg befindet.

Einsiedlerhof im Wannental mit dem markanten Böllatfelsen darüber

Mammutbäume am Westrand des Wannentals

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen