Samstag, 18. August 2012

Neuer Premiumweg "Dreifürstensteig" bei Mössingen

Das Deutsche Wanderinstitut e.V. hat im Juli 2012 den Dreifürstensteig bei Mössingen am Früchtetrauf mit dem Prädikat Premiumweg ausgezeichnet. Der neue Weg wurde am 24. Juli 2012 vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Kretschmann eröffnet.

Um das Prädikat Premiumweg zu erhalten, muss ein Wanderweg strenge Kriterien erfüllen. Umso begehrter ist diese Auszeichnung. Die Stadt Albstadt im Zollernalbkreis ist diesbezüglich vorausgegangen und hat in den vergangenen Jahren sieben Rundwanderwege auf ihrem Gebiet als Premiumwege zertifizieren lassen. Diese sieben Wege firmieren unter dem Titel Traufwege. Umso mehr ist in den vergangenen Monaten die Spannung gestiegen, welche Stadt oder Gemeinde auf der Schwäbischen Alb als nächstes einen oder mehrere Premiumwege zertifizieren lässt. Unter anderem wurde auch Bad Urach als Kandidat gehandelt. Jetzt hat Mössingen das Rennen gemacht.


Der neue Premiumweg Dreifürstensteig ist 13,3 Kilometer lang. Der Höhenunterschied beträgt 586 Meter. Der Weg hat eine Erlebnispunktzahl von 73 Punkten erhalten. Das Label ist bis Juli 2015 gültig, dann muss es erneuert werden. Das Zeichen des Wegs ist ein roter Apfel am grünen Hang. Damit wird Bezug genommen auf die vielen Streuobstwiesen, die den Albtrauf bei Mössingen prägen. Werbewirksam wird dieser Teil des Albtraufs auch Früchtetrauf genannt.

Der Rundwanderweg beginnt und endet am Wanderparkplatz Olgahöhe. Jedoch ist der Weg auch vom Bahnhof Mössingen aus erreichbar. Dort befindet sich eine Informationstafel zum Weg. Der Zugang vom Bahnhof zum eigentlichen Rundweg ist ebenfalls ausgeschildert. Der Dreifürstensteig führt unter anderem am inzwischen weitbekannten Bergrutsch am Hirschkopf vorbei.

In diesem Blog werden wir im Herbst dieses Jahres den neuen Premiumweg genauer unter die Lupe nehmen, beginnend mit dem Post vom 3. September 2013.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege am Früchtetrauf. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen