Mittwoch, 14. Mai 2014

Die DonauWellen: Fünf neue Premiumwege auf der Schwäbischen Alb

13 vom Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifizierte Premiumwege gibt es mit Stand Mai 2014 auf der Schwäbischen Alb. Im Laufe des Jahres 2014 soll es im Donaubergland (Südwestalb) fünf neue Premiumwege geben. Sie firmieren unter dem Titel DonauWellen.

Als Besonderheit wird für jeden der fünf Premiumwege eine Wegpatenschaft eingerichtet, die von Firmen aus der Region wahrgenommen wird. Alle fünf Premiumwege sind als Rundwanderwege angelegt.

Als erster der neuen Premiumwege soll im Laufe des Mai 2014 der Klippeneck-Steig eröffnet werden. Der Weg hat eine Länge von 9,5 Kilometern und verläuft zwischen dem Klippeneck und dem Dreifaltigkeitsberg. Wegpate ist die Aesculap AG in Tuttlingen.


Nach und nach sollen dann im Laufe des Jahres 2014 die anderen vier Wege eröffnet werden.

Der Rundwanderweg Eichfelsen-Panorama beschreibt mit einer Länge von 12,5 Kilometern eine Runde ab/bis Kloster Beuron über Rauher Stein, Eichfelsen, St. Maurus, Donau und Petershöhle. Wegpate ist die KARL STORZ GmbH & Co KG in Tuttlingen.

Der Rundwanderweg Donaufelsen-Tour hat eine Länge von 15,5 Kilometern. Der Weg beginnt und endet beim Knopfmacherfelsen und führt über den Stiegelesfels, die Ruine Kallenberg, das Schloss Bronnen und das Jägerhaus. Wegpate ist die Hammerwerk Fridingen GmbH.

Der Rundwanderweg Kraftstein-Runde verläuft mit einer Länge von 11 Kilometern ab/bis Risiberg bei Dürbheim über Rußberg und Kraftstein. Wegpate ist die WERMA Signaltechnik GmbH & Co KG in Rietheim-Weilheim.

Der Rundwanderweg Donauversinkung im Gebiet von Immendingen verbindet mit einer Länge von 13 Kilometern den berühmten Geotop der Donauversinkung mit dem Höwenegg. Der Weg wurde im September 2014 zertifziert. Die Zertifizierung ist bis September 2017 gültig. Der Weg hat 52 Erlebnispunkt erhalten.   



Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Das Obere Donautal gehört zu den Nationalen Geotopen Deutschlands. Hier gibt es eine Übersicht über die Nationalen Geotope der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Nationalen Geotope befassen, verlinkt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen