Freitag, 3. Oktober 2014

Premiumweg Seeburgsteig bei Bad Urach, Teil 1 von 3

Der Premiumweg Seeburgsteig bei Bad Urach gehört zur Premiumweggruppe der Grafensteige.

Premiumwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. nach einem umfangreichen Kriterienkatalog zertifiziert worden sind. Diese Wege garantieren höchsten Wandergenuss.

Der Premiumweg Seeburgsteig wurde im Jahr 2013 zum ersten Mal zertifiziert und erhielt 56 Erlebnispunkte. Im Jahr 2016 wurde der Weg neu zertifiziert und erhielt 58 Erlebnispunkte. Die aktuelle Zertifizierung ist bis Dezember 2019 gültig.  

Der Seeburgsteig ist der am südlichsten gelegene der fünf Grafensteige. Er führt auf die Hänge zu beiden Seiten des Bad Uracher Teilorts Seeburg.

Als einziger der fünf Grafensteige lässt sich der Seeburgsteig gut zweiteilen, in eine Hälfte, die von Seeburg aus auf die nördlich angrenzende Hochfläche führt, und in eine Hälfte, die den Bergsporn südlich von Seeburg und das Mühltal erwandert.

Das Wegzeichen des Seeburgsteigs ist im Wegverlauf in kurzen Abständen vorhanden. An den Wanderwegverzweigungsstellen finden sich Schilder mit der Angabe des Standorts sowie der nächsten Ziele und der Entfernungen. Man kann den Rundweg in beiden Richtungen erwandern.         


Wie kommt man hin?
Startpunkt für den Seeburgsteig sowie auch für beide Weghälften des Seeburgsteigs ist der Bad Uracher Teilort Seeburg. Er liegt an der B 465 Bad Urach - Münsingen. In Seeburg befindet sich der Wanderparkplatz P 40 (Die Wanderparkplätze auf der gesamten Gemarkung Bad Urach sind durchnummeriert). Man erreicht den P 40, indem man in Seeburg von der B 465 auf die L 245 (Gruorner Straße) abbiegt. Nach ca. 150 Metern befindet sich auf der linken (nördlichen) Straßenseite der P 40. 

Auf dem P 40 haben jedoch nur ca. 10 Fahrzeuge Platz. Wenn der P 40 voll ist, biegt man auf Höhe des P 40 von der Gruoner Straße nach halbrechts in den Trailfinger Weg ab und folgt ihm bis zum Ortsende und Sportgelände. Direkt am Flüsschen Erms befinden sich dort weitere Parkplätze. 

Seeburg ist auch mit dem Linienbus Bad Urach - Münsingen gut zu erreichen.

Wanderkarten
Der Seeburgsteig ist in der aktuellen Wanderkarte des vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und vom Schwäbischen Albverein gemeinsam herausgegebenen Kartenwerks leider nicht verzeichnet.
Wanderkarte 1:35.000 Blatt WRT Reutlingen Bad Urach, ISBN 978-3-86398-412-0, 3. Auflage 2016

Ab dem folgenden Post in diesem Blog wandern wir dann im Verlauf des Seeburgsteigs.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht zu den Grafensteigen bei Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Grafensteigen befassen, verlinkt.

Das Ermstal mit Bad Urach ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Ermstal mit Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.  

Der Planausschnitt zeigt den Verlauf des Seeburgsteigs bei Bad Urach-Seeburg. Gut zu erkennen sind die zwei Rundweghälften, in die sich der Weg aufteilt.
Auf dem Parkplatz P 40 in Bad Urach-Seeburg befindet sich eine Informationstafel zum Seeburgsteig.
Das Zeichen des Seeburgsteigs ist im Wegverlauf in kurzen Abständen vorhanden.
An wichtigen Wegstellen im Verlauf des Seeburgsteigs finden sich Schilder mit der Angabe des Standorts sowie der nächsten Ziele und der Entfernungen.
Panoramaliegen im Verlauf des Seeburgsteigs
Picknickplatz im Verlauf des Seeburgsteigs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen