Mittwoch, 7. Oktober 2015

Aussicht vom Stellfels bei Lenningen-Gutenberg

Der Stellfels über dem Donntal bei Lenningen-Gutenberg auf der Esslinger Alb ist bekannt und unbekannt zugleich. Bekannt ist der Fels, weil sich nur wenige hundert Meter entfernt auf der Albhochfläche das Albhaus der Sektion Stuttgart des Deutschen Alpenvereins befindet. Vor allem für die Mitglieder der Alpenvereins ist der Stellfels zu einem beliebten Kletterfels mit einer Vielzahl von Routen geworden. Unbekannt ist der Stellfels deshalb, weil kein Wanderweg zu ihm hinführt oder in der Nähe des Felsens vorbeiführt.

Der Stellfels befindet sich am Rand der Kernzone Donntal-Lange Steige des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Die Wälder beim Stellfels sowie im gesamten Donntal werden nicht mehr forstwirtschaftlich genutzt und können sich zum Urwald von morgen entwickeln. Vom Kopf des Stellfels hat man einen schönen Blick ins Donntal. Empfehlenswert ist ein Besuch des Stellfels zu den Tagesrandzeiten, wenn man die Stille und Ursprünglichkeit des Donntals auf sich wirken lassen kann.


Wie kommt man hin?
Von der Anschlussstelle Kirchheim/Teck der A8 fährt man auf der B 465 in Richtung Süden durch das Lenninger Tal. Hinter dem Lenninger Ortsteil Gutenberg steigt die B 465 hinauf auf die Albhochfläche. Kurz vor dem Erreichen der Albhochfläche zweigt von der B 465 die L1212 nach Schopfloch nach links ab. Hier fährt man geradeaus auf der B 465 weiter. Die B 465 macht einen Rechtsbogen und erreicht die Albhochfläche. Man parkt auf dem ersten Parkplatz auf der rechten (westlichen) Straßenseite. 

Vom Parkplatz führt ein Feldweg in nordwestliche Richtung weg. Bald sieht man das Albhaus der Sektion Stuttgart des DAV und kann über Wiesen zum Haus hinabsteigen. Die direkte Zufahrt zum Albhaus ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Das Albhaus ist nur für Mitglieder der Sektion Stuttgart des DAV geöffnet. Ein Hüttenwart ist nur an wenigen Wochenenden im Jahr dort.

Von der Westseite (Talseite) des Albhauses führt ein Pfad in westliche Richtung durch Wald zum Stellfels. Die Entfernung vom Parkplatz an der B 465 bis zum Stellfels ist ca. 800 Meter.        

Das Lenninger Tal mit der Burg Teck ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Lenninger Tal mit der Burg Teck. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit diesem Gebiet befassen, verlinkt.

Am Waldrand und nur ca. 100 Meter vom Steilabfall des Albtraufs über dem Donntal entfernt befindet sich das Albhaus der Sektion Stuttgart des Deutschen Alpenvereins (DAV).
Der Wald im Bereich des Stellfels ist als Bannwald ausgewiesen sowie auch Bestandteil der Kernzone Lange Steige-Donntal des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.
Vom Kopf des Stellfels hat man einen schönen Blick auf die Wälder des Donntals, die forstwirtschaftlich nicht mehr genutzt werden und zum Urwald von morgen heranwachsen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen