Samstag, 29. April 2017

Premiumweg Hewensteig bei Engen, Teil 1 von 2

Der Premiumweg Hewensteig bei Engen gehört zur Premiumweggruppe Hegauer Kegelspiel.

Premiumwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. nach einem umfangreichen Kriterienkatalog zertifiziert worden sind. Diese Wege garantieren höchsten Wandergenuss.

Der Hewensteig ist das Thema im heutigen und im folgenden Post in diesem Blog. Heute gibt es einige allgemeine Infos zum Weg. Im folgenden Post wandern wir dann im Verlauf des Hewensteigs.

Der Hewensteig beschreibt eine Rundtour über den Hohenhewen, einen der höchsten Berge des Hegaus. Von Nord nach Süd wird der Berg überschritten. Zum Gipfelplateau führt ein Stichweg. Der Rückweg führt über den Osthang des Bergs.

Der Hewensteig befindet sich wenige hundert Meter von der Südgrenze der Schwäbischen Alb entfernt. Der Hewensteig ist gleichwohl Thema hier in diesem Blog über die Schwäbische Alb. Denn die Premiumweggruppe Hegauer Kegelspiel, der der Hewensteig angehört, umfasst auch verschiedene auf der Schwäbischen Alb gelegene Premiumwege. Insofern ist es das Ziel hier in diesem Blog, alle Premiumwege des Hegauer Kegelspiels zu besprechen.

Steckbrief
Name: Hewensteig
Wegegrupppe: Hegauer Kegelspiel
Label: Premiumweg
Erste Zertifizierung 2014 mit 64 Erlebnispunkten
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Juli 2017
Wegekategorie: Rundweg
Weglänge: 6,4 Kilometer
Höhenunterschied: ca. 340 Höhenmeter im An- und Abstieg
Landkreis: Konstanz
Stadt/Gemeinde: Engen
Großlandschaft: Voralpines Hügel- und Moorland
Naturraum: Hegau


Start- und Zielpunkt
Der Wanderparkplatz Almenhütte südwestlich oberhalb von Engen-Anselfingen am Nordostrücken des Hohenhewen ist der Hauptstart- und Zielpunkt für den Premiumweg Hewensteig. Von dort ist ein 200 Meter langer Zuweg bis zum Beginn des eigentlichen Premiumwegs ausgeschildert. Der Zuweg verläuft vom Wegweiserstandort Almenhütte, 563 m, bis zum Wegweiserstandort Almen, 595 m.

Vom Bahnhof Engen ist zusätzlich ein Weg von ca. 2,2 Kilometer bis zum Wanderparkplatz Almenhütte zurückzulegen. Man folgt dem Wegzeichen des Schwarzwald-Jura-Bodensee-Wegs, der auf der Westseite der Bahnanlagen vorbeiführt.  

Beschilderung
Am Start- und Zielpunkt beim Wanderparkplatz Almenhütte befindet sich eine Orientierungstafel zum Premiumweg Hewensteig.

Bei den Wegweiserstandorten Almen und Beim Wasserschutzgebiet befinden sich Tafeln mit einer Kartendarstellung des Wegs.

Bei den Wegweiserstandorten des Landkreises Konstanz ist der Premiumweg Hewensteig mit einem eigenen Wegweiserblatt für jede Gehrichtung vertreten. Die Wegweiser zeigen eine weiße Schrift auf blauem Grund. Vorhanden sind der Name Hewensteig, das Logo des Hegauer Kegelspiels und der Name Hegauer Kegelspiel. Beim Wegweiser zum Gipfel des Hohenhewen ist zusätzlich der Schriftzug "Zum Gipfel" vorhanden. Beim Zugweg vom Wanderparkplatz Almenhütte aus ist zusätzlich der Schriftzug "Zugang zum" vorhanden.

Das Logo der Premiumwege des Hegauer Kegelspiels umfasst vier Bergkuppen in jeweils unterschiedlicher Farbe (blau, rot, grün, orange) und unterschiedlicher Form auf weißem Grund. Im Wegverlauf sind zahlreiche Blechtäfelchen mit dem Logo vorhanden.       

Möblierung*
Die Möblierung des Premiumwegs Hewensteig ist zur Zeit relativ sparsam. Es gibt nur eine Liege, die sich am Südrücken des Hohenhewen befindet.

* Es ist nur diejenige blierung berücksichtigt, die mit der Einrichtung des Premiumwegs Hewensteig neu hinzugekommen ist.   

Wegweiserstandorte
Bei einer Begehung des Wegs entgegen dem Uhrzeigersinn kommt man an den folgenden Wegweiserstandorten vorbei:
Almen, 595 m, Hohenhewen Herrenweg, 750 m, Hohenhewen Gedenkkreuz, 770 m, Hohenhewen Bartellen, 730 m, Lindenstüble, 545 m, Beim Wasserschutzgebiet, 552 m, Almen, 595 m.

Höhepunkte
Aussichtsplattform auf dem Hohenhewen
Burgruine auf dem Hohenhewen
Blick vom Gipfelplateau des Hohenhewen nach Süden (Alpenblick)
Die steile Ostseite des Vulkanbergs Hohenhewen   

Gehrichtung
Der Rundweg ist in beiden Richtungen beschildert. Die bevorzugte Gehrichtung ist gegen den Uhrzeigersinn.

Wegbeschaffenheit
Der Hewensteig verläuft sowohl über Forst- und Feldwege als auch über schmale und zum Teil steile Pfade.

Wie kommt man hin?
In Anselfingen biegt man von der Unterdorfstraße nach Westen in die Almenstraße ab, die aus dem Ort heraus- und aufwärtsführt. Die für den öffentlichen Verkehr zugelassene Straße endet beim Wanderparkplatz Almenhütte. Der Parkplatz verfügt nur über ca. 10 Stellplätze. 

Wanderkarten
Der Hewensteig ist in der folgenden Karte des vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und dem Schwarzwaldverein gemeinsam erstellten Kartenwerks verzeichnet:
Wanderkarte 1:35.000 Blatt WHE Hegau, ISBN 978-3-86398-419-9, 2. Auflage 2017 

Im folgenden Post in diesem Blog wandern wir dann im Verlauf des Hewensteigs.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege des Hegauer Kegelspiels. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Wege befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt. Der Hewensteig ist dort allerdings nicht aufgelistet, weil sich dieser Weg nicht auf der Schwäbischen Alb befindet.
Wegweiser im Verlauf des Hewensteigs
Das Wegzeichen des Hewensteigs (oben) zusammen mit dem Wegzeichen gelbe Raute für örtliche Wanderwege des Schwarzwaldvereins (unten)
Wegzeichen des Hewensteigs (oben) zusammen mit dem Wegzeichen des Querwegs Freiburg-Bodensee (Mitte) und dem Wegzeichen des Schwarzwald-Jura-Bodensee-Wegs (unten)
Die Beschilderung des Premiumwegs Hewensteig ist in die Wanderwegbeschilderung des Landkreises Konstanz (einheitlich gelbe Wegweiser) integriert.
Orientierungstafel zum Hewensteig beim Parkplatz Almen oberhalb von Engen-Anselfingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen