Donnerstag, 18. Mai 2017

Trailfinger Schlucht - eine Kernzone des Biosphärengebiets Schwäbische Alb

Die Kernzone Trailfinger Schlucht ist eine von zur Zeit 27 Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.

In den Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb besteht Prozessschutz. Die Natur soll sich dort ohne Beeinflussung durch den Menschen entwickeln können. Die Kernzonen des Biosphärengebiets entsprechen somit den Bannwäldern gemäß Landeswaldgesetz von Baden-Württemberg.

Abschnitte des heutigen Artikels in diesem Blog zur Kernzone Trailfinger Schlucht:
  • Steckbrief
  • Unterschutzstellung
  • Lage
  • Freigegebene Wege
  • Andere Schutzgebietskategorien
  • Wie kommt man hin?
  • Sehenswürdigkeiten
  • Links zu anderen Artikeln über die Kernzone Trailfinger Schlucht in diesem Blog


Steckbrief
Name der Kernzone: Trailfinger Schlucht
Nummer der Kernzone: 14
Schutzgebietsnummer (LUBW*): 100126
Fläche: 52 Hektar
Landkreis: Reutlingen
Gemeinden: Bad Urach, Münsingen
Großlandschaft: Schwäbische Alb
Naturraum: Mittlere Kuppenalb

*Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Unterschutzstellung
Die Unterschutzstellung der Kernzone Trailfinger Schlucht des Biosphärengebiets Schwäbische Alb erfolgte im Rahmen der Verordnung des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum über das Biosphärengebiet Schwäbische Alb vom 31. Januar 2008. Paragraph 4 der Verordnung beschäftigt sich mit den Kernzonen.

Lage
Die Kernzone Trailfinger Schlucht des Biosphärengebiets Schwäbische Alb befindet sich im hintersten Ermstal bei Bad Urach-Seeburg. In diesem südöstlich von Seeburg verlaufenden Talabschnitt entspringt die Erms im Ermsursprung. Der untere Teil des Talabschnitts wird Mühltal genannt. Der obere Teil wird Trailfinger Schlucht genannt.

Freigegebene Wege
Für die freigegebenen Wege in den Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb mit Ausnahme der auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen gelegenen Kernzonen gibt es eine "Allgemeinverfügung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Wegeregelung im Biosphärengebiet Schwäbische Alb" vom 12.02.2015. Diese Allgemeinverfügung trat an die Stelle der am 07.06.2010 erlassenen und bis zum 31.12.2014 befristeten Allgemeinverfügung.

Für die Kernzone Trailfinger Schlucht sind in der Allgemeinverfügung des RP Tübingen drei Wege genannt:
1. Weg: Trailfinger Weg
Wegetyp: Befestigter Weg = Forstweg

2. Weg: Fußweg zum Hofbrunnenweg
Wegetyp: Fußweg = Wandeweg

3. Weg: Fußweg zum Littstein
Wegetyp: Fußweg = Wanderweg

Andere Schutzgebietskategorien
Das Naturdenkmal Uhenfels befindet sich innerhalb der Kernzone Trailfinger Schlucht.

Ein großer Teil der Kernzone Trailfinger Schlucht befindet sich innerhalb des FFH-Gebiets Uracher Talspinne.

Die Kernzone Trailfinger Schlucht ist Bestandteil des Vogelschutzgebiets Mittlere Schwäbische Alb.

Wie kommt man hin?
Durch das Mühltal und die Trailfinger Schlucht führt ein wichtiger Radweg, der Bad Urach-Seeburg mit Münsingen-Trailfingen verbindet. Aus Verkehrssicherheitsgründen werden in der Trailfinger Schlucht Bäume, die auf den Radweg zu stürzen drohen, gefällt. Das gefällte Holz bleibt vor Ort liegen. Beim Parkplatz P 40 in Bad Urach-Seeburg befindet sich eine Infotafel zur Kernzone Trailfinger Schlucht, die sich insbesondere an die Radfahrer wendet.

Durch die Trailfinger Schlucht führt zusammen mit dem Radweg auch ein Wanderweg. In Bad Urach-Seeburg parkt man auf dem Parkplatz P 40 bzw. am südlichen Ortsende im Mühltal beim Sportplatz.

Der Seeburgsteig, ein Premium-Wanderweg und einer der fünf Grafensteige von Bad Urach, führt durch den unteren Teil der Trailfinger Schlucht und des Mühltals.   

Sehenswürdigkeiten in der und um die Kernzone Trailfinger Schlucht
Ermsursprung
Littstein
Kalktufflandschaft Seeburg
Burgstelle Seeburg mit dem Denkmal und dem Burgfelsen

Links zu anderen Artikeln über die Kernzone Trailfinger Schlucht in diesem Blog
Aussicht vom Hartberg bei Bad Urach-Seeburg im Post vom 15.12.2011
Vom Hartberg hat man einen Blick aus der Ferne auf die Kernzone Trailfinger Schlucht 

Burgstelle Seeburg im Ermstal bei Bad Urach-Seeburg im Post vom 17.07.2012

Aussicht vom Hofgut Uhenfels bei Bad Urach-Seeburg im Post vom 29.08.2012

Premiumweg Seeburgsteig bei Bad Urach, Teile 1 bis 3 in den Posts vom 03.10.2014, 07.10.2014 und 11.10.2014
Dieser Premiumweg führt durch einen Teil der Kernzone Trailfinger Schlucht.

Kernzone Trailfinger Schlucht im Biosphärengebiet Schwäbische Alb im Post vom 07.07.2016
Hier werden die drei zugelassenen Wege in der Kernzone beschrieben. 

Hier gibt es eine Übersicht über die Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Kernzonen befassen, verlinkt.  
Blick vom Hartberg nördlich von Bad Urach-Seeburg in Richtung Südsüdosten auf den Ausgang des Mühltals: Die Fortsetzung des Mühltals (im Bild nach hinten) ist die Trailfinger Schlucht. Auf dem Bergsporn links im Bild erhebt sich Schloss Uhenfels. Die Kernzone Trailfinger Schlucht des Biosphärengebiets Schwäbische Alb beginnt in etwa am im Bild rechten Talhang des Mühltals gegenüber Schloss Uhenfels und erstreckt sich dann im Bild nach hinten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen