Donnerstag, 29. August 2019

Die Beschilderung des Premiumwanderwegs Hossinger Leiter bei Albstadt

Im heutigen Post in diesem Blog geht es um die Beschilderung des Premiumwanderwegs Hossinger Leiter aus der Wegegruppe der Traufgänge bei Albstadt.

Premiumwanderwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifiziert worden sind.  

Das Wegzeichen der Traufgänge ist im Wegverlauf in kurzen Abständen vorhanden. Es ist auf eine Plakette gedruckt, die z.B. an Bäumen befestigt ist. Oder es ist auf Klebefolie gedruckt, die auf Masten geklebt ist.

Im Wegverlauf sind freistehende Wegweiser vorhanden, die an einem Aluminiumpfosten befestigt sind. Die Wegweiser bestehen aus gelben Wegweiserblättern.

Die Wegweiserblätter zeigen im weißen Namensfeld im Schilderrücken das Weglogo der Traufgänge, den Schriftzug Traufgänge sowie den Schriftzug Hossinger Leiter. Dazu wird die Nummer des Wegweiserblatts, das Logo des Schwäbischen Albvereins sowie das Logo von Albstadt gezeigt.

Im Zielfeld werden zwei bis drei Ziele mit dem Namen, der Entfernung und touristischen Piktogrammen gezeigt.

Dienstag, 27. August 2019

Die Möblierung und die Thementafeln im Verlauf des Premiumwanderwegs Hossinger Leiter bei Albstadt

Im heutigen Post in diesem Blog geht es um die Möblierung und um die Thementafeln im Verlauf des Premiumwanderwegs Hossinger Leiter aus der Wegegruppe der Traufgänge bei Albstadt.

Premiumwanderwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifiziert worden sind. 

Sitzbänke
Bereits vor der Einrichtung des Premiumwanderwegs Hossinger Leiter waren im Wegverlauf Sitzbänke vorhanden. Hier geht es nur um die Sitzbänke, die neu eingerichtet worden sind:
Sitzbank auf dem Gräbelesberg
Zwei Sitzbänke beim Albtrauf am Heimberg (Triebfelsen)

Traumsofas
Traumsofa beim Aussichtspunkt Kübelhansfelsen

Vespertischgruppen
Vespertischgruppe beim Aussichtspunkt Kübelhansfelsen

Samstag, 24. August 2019

Thementafel "Felsen der Alb" im Verlauf des Gustav-Ströhmfeld-Wegs

Die Thementafel "Felsen der Alb - Erdgeschichtliche Bildungen und Lebensräume" befindet sich beim Aussichtspunkt Deckelesfels am Rand des Ermstals.

Ein 200 Meter langer beschilderter Abstecher führt vom Wegweiserstandort Deckelesfels, 693 m, des Gustav-Ströhmfeld-Wegs zur Thementafel und zum Aussichtspunkt.

Der Gustav-Ströhmfeld-Weg ist ein 22 Kilometer langer Weitwanderweg und Qualitätsweg Wanderbares Deutschland, der von Metzingen nach Neuffen führt. Im Rahmen der Neukonzeption des Gustav-Ströhmfeld-Wegs wurden in den Jahren 2012/13 insgesamt 21 Thementafeln im Wegverlauf aufgestellt. Sie informieren über die Geologie, die Landschaftsgeschichte und die Biologie der Landschaft am Albtrauf zwischen Metzingen und Neuffen.

Die Thementafel "Felsen der Alb" befindet sich auf der Kienbein-Berghalbinsel südlich von Neuffen und östlich von Dettingen an der Erms. 

Die Thementafel informiert über die Entstehung der Felsen der Schwäbischen Alb, über die Felsen als Lebensraum sowie über den Artenschutz. Die Tafel beinhaltet auch eine Wegverlaufsskizze des Gustav-Ströhmfeld-Wegs sowie einen QR-Code. Ermöglicht haben die Aufstellung der Thementafel der Schwäbische Albverein, die Volksbank Metzingen Bad Urach sowie das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Mittwoch, 21. August 2019

Neuffen - eine Stadt im Biosphärengebiet Schwäbische Alb


Neuffen auf der Nürtinger Alb im Landkreis Esslingen ist eine von 29 Städten und Gemeinden, die ganz oder zum Teil im Biosphärengebiet Schwäbische Alb liegen.

Die Gemarkung von Neuffen befindet sich vollständig im Biosphärengebiet.

Im heutigen Post in diesem Blog wird Neuffen kurz vorgestellt. Alle Artikel in diesem Blog sowie im Blog "Wege in der Region Stuttgart", die sich mit Neuffen befassen, sind vom heutigen Post verlinkt.

Neuffen liegt am Fuß des Albtraufs der Nürtinger Alb in einem Talkessel. Der Talkessel wird im Osten vom Festungsberg mit der Burgruine Hohenneuffen dominiert. Im Westen begrenzen der Jusi und das Hörnle den Talkessel. Mit der Burgruine Hohenneuffen liegt die wohl bekannteste und vielbesuchteste Burgruine der Schwäbischen Alb auf der Gemarkung von Neuffen. Neuffen besitzt auch eine sehenswerte Altstadt.

Steckbrief
Name: Neuffen
Landkreis: Esslingen
Fläche: 17,45 km²
Einwohner: ca. 6.300
Stadtteile: Kappishäusern, Neuffen
Großlandschaften: Schwäbisches Keuper-Lias-Land, Schwäbische Alb
Naturräume: Mittleres Albvorland, Mittlere Kuppenalb
Angrenzende Gemeinden: Frickenhausen (im Norden), Beuren (im Nordosten), Erkenbrechtsweiler (im Osten), Hülben (im Südosten), Dettingen an der Erms (im Süden), Metzingen (im Westen), Kohlberg (im Westen).

Sonntag, 18. August 2019

Premiumwanderweg "hochgehfestigt" (hochgehberge) bei Beuren auf der Nürtinger Alb, Teil 3 von 3


Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Premiumwanderweg "hochgehfestigt" bei Beuren auf der Nürtinger Alb und in der Region Stuttgart aus der Premiumweggruppe der hochgehberge.

Premiumwanderwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifiziert worden sind. 

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Rundwanderweg. Im vorangegangenen Post ging es um den Start- und Endpunkt des Wegs sowie um die Zuwege und Abstecher. Im heutigen Post wandern wir im Wegverlauf.

Die Wegweiserstandorte im Wegverlauf (Gehrichtung entgegen dem Uhrzeigersinn)
Brückleswiesen / Friedhof, 449 m
Brückleswiesen, 448 m, Standort-Nr. ES2001
Spielplatz Rauffwälde, 447 m (Zwischenwegweiser)
östlich Balzholz, 446 m (Zwischenwegweiser)
Balzholz, 437 m, Standort-Nr. ES2002
Höhenweg, 448 m (Zwischenwegweiser)
südlich Höhenweg, 448 m (Zwischenwegweiser)
mittlere Schloßgasse, 454 m, Standort-Nr. ES2003
Schloßgasse, 447 m, Standort-Nr. ES2004
oberhalb Schloßgasse, 448 m (Zwischenwegweiser)
nordwestlich Balzholzer Hütte, 466 m (Zwischenwegweiser)
südwestlich Balzholzer Hütte, 499 m, Standort-Nr. ES2005
nördlich Hohenneuffen, 550 m, Standort-Nr. ES2006

Freitag, 16. August 2019

Premiumwanderweg "hochgehfestigt" (hochgehberge) bei Beuren auf der Nürtinger Alb, Teil 2 von 3


Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Premiumwanderweg "hochgehfestigt" bei Beuren auf der Nürtinger Alb und in der Region Stuttgart aus der Premiumweggruppe der "hochgehberge".

Premiumwanderwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifiziert worden sind. 

Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Infos zu diesem Premiumwanderweg. Im heutigen Post geht es um den Start-/Endpunkt des Wegs, um die Zuwege und um den Abstecher zur Burgruine Hohenneuffen. Im folgenden Post wandern wir dann im Wegverlauf.

Start-/Endpunkt
Der Premiumwandeweg hochgehfestigt beginnt unmittelbar auf der Westseite der Panorama Therme Beuren. Dort befindet sich die Portaltafel zum Wanderweg mit einer genauen Kartendarstellung und mit Daten zum Weg. Dort befindet sich auch ein erster Wegweiserstandort. 

Im Sommer 2019 war dieser Bereich jedoch wegen einer Großbaustelle gesperrt. Solange die Großbaustelle aktiv ist, startet man mit der Begehung des Wegs am westlichen Rand der Großbaustelle beim Wegweiserstandort Brückleswiesen/Friedhof, 449 m. Am Bauzaun der Großbaustelle ist eine verkleinerte Ausführung der Portaltafel angeheftet.

Mittwoch, 14. August 2019

Premiumwanderweg "hochgehfestigt" (hochgehberge) bei Beuren auf der Nürtinger Alb, Teil 1 von 3

Der Premiumwanderweg "hochgehfestigt" bei Beuren auf der Nürtinger Alb sowie in der Region Stuttgart gehört zur Premiumweggruppe der hochgehberge.

Premiumwanderwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. nach einem umfangreichen Kriterienkatalog zertifiziert worden sind. Diese Wege garantieren höchsten Wandergenuss.

Die hochgehberge sind eine Gruppe von Premiumwegen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb in den Landkreisen Esslingen, Reutlingen und im Alb-Donau-Kreis.

Der Premiumweg hochgehfestigt ist das Thema im heutigen und in den beiden folgenden Posts in diesem Blog. Heute gibt es einige allgemeine Infos zum Weg. Im folgenden Post geht es um den Start- / Endpunkt und die Zuwege sowie Abstecher. Im dritten Post der kleinen Reihe wandern wir im Verlauf des Wegs.

Der Name hochgehfestigt setzt sich zusammen aus den bei allen Premiumwegen der Premiumweggruppe hochgehberge verwendeten ersten beiden Silben "hochgeh" und aus dem individuellen Zusatz "festigt". Das leitet sich von der Festung Hohenneuffen ab, die der Premiumweg mit einem Abstecher besucht.

Der Premiumweg hochgehfestigt beschreibt eine Rundtour am Albtrauf unmittelbar südlich von Beuren. Der Weg umfasst hierbei das ganze Höhenspektrum des Albtraufs von der Panorama Therme Beuren am Ortsrand von Beuren bis zum Hohenneuffen. 

Steckbrief
Wegname: hochgehfestigt
Wegegruppe: hochgehberge
Label: Premiumwanderweg (Deutsches Wanderinstitut e.V.)
Erste Zertifizierung: 2018
Aktuelle Zertifizierung gültig bis: November 2021
Wegekategorie: Rundweg
Weglänge: 9,5 Kilometer
Höhenunterschied: ca. 350 Höhenmeter im An- und Abstieg
Landkreis: Esslingen
Gemeinden: Beuren, Neuffen
Großlandschaften: Schwäbisches Keuper-Lias-Land, Schwäbische Alb
Naturräume: Mittleres Albvorland, Mittlere Kuppenalb

Samstag, 10. August 2019

Das Naturkundemuseum in Reutlingen

Das Naturkundemuseum ist eines von drei Reutlinger Museen

Im Naturkundemuseum Reutlingen sind Gesteine, Minerale, Tiere und Pflanzen ausgestellt. Darunter sind auch Großfossilien aus dem Schwäbischen Jura. Zu ihnen gehört ein fünf Meter langes Meereskrokodil aus dem Untergrund Reutlingens. Regelmäßig gibt es auch Veranstaltungen und Sonderausstellungen.

Das Museum ist im Alten Lyceum, einem Fachwerkhaus in der Reutlinger Altstadt, untergebracht. Es befindet sich unmittelbar gegenüber der Marienkirche. 

Adresse
Naturkundemuseum Reutlingen
Am Weibermarkt 4
72764 Reutlingen 

Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Sonn- und Feiertag von 11 bis 18 Uhr
Dienstag bis Samstag von 11 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag länger bis 19 Uhr

Der Eintritt ist frei. Es werden Spenden angenommen.

Dienstag, 6. August 2019

Premium-Spazierwanderwege auf der Schwäbischen Alb


Premium-Spazierwanderwege sind drei bis sieben Kilometer lange Wege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifiziert worden sind.

Im heutigen Post in diesem Blog sind die Premium-Spazierwanderwege der Schwäbischen Alb aufgelistet. Artikel dieses Blogs, die sich mit einzelnen Premium-Spazierwanderwegen befassen, sind vom heutigen Post verlinkt. Der heutige Post ist auch von der rechten Spalte des Blogs direkt verlinkt. Der heutige Post wird regelmäßig aktualisiert.

Mit Stand September 2019 gibt es acht Premium-Spazierwanderwege auf der Schwäbischen Alb. Weitere Premium-Spazierwanderwege sind in Planung. 

Premium-Spazierwanderwege sind eine von drei Kategorien der Premiumwege. Die anderen beiden Kategorien sind die Premiumwanderwege und die Premium-Stadtwanderwege.

Wie auch die Premiumwanderwege werden die Premium-Spazierwanderwege alle drei Jahre zertifiziert. Im Unterschied zu den Premiumwanderwegen erhalten die Premium-Spazierwanderwege jedoch keine Erlebnispunkte.

Die Premiumweggruppe Traufgänge bei Albstadt besitzt zur Zeit einen Premium-Spazierwanderweg.
Die Premiumweggruppe hochgehberge besitzt zur Zeit vier Premium-Spazierwanderwege.
Die Premiumweggruppe Früchtetrauf (Landkreis Tübingen) besitzt zur Zeit zwei Premium-Spazierwanderwege im Bereich der Schwäbischen Alb sowie weitere Premium-Spazierwanderwege im Schönbuch. 

Die einzelnen Premium-Spazierwanderwege

Samstag, 3. August 2019

Neuer Schonwald "Lonetal" bei Herbrechtingen

Das für Bann- und Schonwälder in BW zuständige Regierungspräsidium Tübingen hat am 28. Mai 2019 den Schonwald "Lonetal" bei Herbrechtingen im Landkreis Heidenheim verordnet.

Das neue Waldschutzgebiet hat eine Größe von 91,8 Hektar. Es liegt im Süden des Landkreises Heidenheim an der Grenze zum Alb-Donau-Kreis. Der gesamte Schonwald ist Staatswald. Der Schonwald liegt in der Nähe der berühmten Vogelherdhöhle.

Die Unterschutzstellung hat zum Ziel, dass die Hutewaldbewirtschaftung in einem Teil des Schutzgebiets wiederaufgenommen wird, sowie dass lichte Waldstrukturen erhalten und geschaffen werden. Forstliche Maßnahmen sollen u.a. seltene standorttypische Baumarten (Lonetal-Mehlbeere, Wildapfel) fördern. In den Eichenaltbeständen der Steilhänge sollen die Eichen nicht genutzt oder entnommen werden. Die Eichenbestände im Schonwald Lonetal gehören zu den größten des Landkreises Heidenheim. 

Der neue Schonwald Lonetal im Landkreis Heidenheim grenzt an den Schonwald Frauenholz im Alb-Donau-Kreis, der bereits im Jahr 1974 ausgewiesen worden ist.

Gemäß dem Landeswaldgesetz Baden-Württemberg ist ein Schonwald ein Waldreservat, in dem eine bestimmte Waldgesellschaft mit ihren Tier- und Pflanzenarten, ein bestimmter Bestandsaufbau oder ein bestimmter Waldbiotop zu erhalten, zu entwickeln oder zu erneuern ist. Im Gegensatz dazu steht der Bannwald, der ein sich selbst überlassenes Waldreservat ist.