Mittwoch, 9. Dezember 2009

Wacholderheide Sternberg bei Gomadingen


Die Wacholderheide Sternberg ist weder als Naturschutzgebiet noch als Naturdenkmal ausgewiesen. Trotzdem ist sie geschützt. Denn es gibt im Naturschutzgesetz Baden-Württemberg den Paragraphen 32 (Besonders geschützte Biotope). 

Danach sind viele Biotope automatisch geschützt, ohne dass es der Ausweisung eines Schutzgebiets bedarf. Zu den besonders geschützten Biotopen gehören auch Wacholderheiden. Man nennt diese Gebiete auch "Paragraph 32 - Gebiete".

Die Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg bietet im Internet eine interaktive Karte an, auf der alle § 32 - Gebiete genauestens verzeichnet sind (www.lubw.de). Es ist durchaus erwünscht, dass möglichst viele Menschen diese Karten hin und wieder ansehen. Denn Landschaften können nur dann dauerhaft geschützt werden, wenn möglichst viele Menschen über die Schutzgebiete Bescheid wissen und im Rahmen einer demokratischen Kontrolle bei einem eventuellen Missbrauch die Öffentlichkeit informieren können.

Der Sternberg ist eine Erhebung auf der mittleren Kuppenalb bei Gomadingen. Die Wacholderheide Sternberg ist die größte von mehreren Wacholderheiden rund um den Sternberg, weitere sind z.B. die Wacholderheide Kälberberg westlich von Gomadingen und die Wacholderheide am Lerchenberg südlich Gomadingen.

Man kann die Wacholderheide Sternberg vom Gipfel des Sternbergs aus in wenigen Minuten erreichen, indem man dem Zeichen roter Strich (Hauptwanderweg 5) des Schwäbischen Albvereins folgt. Westlich des Sternbergs gibt es einen Parkplatz an der Straße Gomadingen - Bernloch, von der ebenfalls der Hauptwanderweg 5 nach oben zur Wacholderheide führt.
Am Süd- und Südwesthang des Sternbergs bei Gomadingen befindet sich eine bezaubernde Wacholderheide.

Teilweise ist die Landschaft der Wacholderheide Sternberg parkartig mit Laubbäumen und Felsbiotopen.

Hier samen sich Nadelbäume in größerer Zahl an. Ohne Pflegemaßnahmen würde die Wacholderheide Sternberg wieder zu Wald werden.

Der Wacholder, ein Wahrzeichen der Schwäbischen Alb

Auf dieser mit einem Elektrozaun begrenzten Fläche auf der Wacholderheide Sternberg werden Forschungen durchgeführt.

Man könnte lange Zeit verweilen in dieser Insel der Offenlandschaft innerhalb eines Waldgebiets.



1 Kommentar:

  1. Hallo, Herr Möbus,

    wo gibt es alljährlich den Wacholderschnaps, Wacholderfleisch und Wacholderkäse sowie das leckere Wacholderbrot und die passende Wacholdersuppe. Wir wollen mal in diesem Herbst, wenn Erntezeit ist zum Wacholderfest pilgern.
    Ich würde mich sehr freuen wieder von Ihnen zu hören.

    Beste Grüße

    Joachim Knoll
    joachim.knoll@web.de
    07023-954128

    AntwortenLöschen