Sonntag, 27. Dezember 2009

Aussicht von der Ruine Sulzburg bei Lenningen-Unterlenningen



Der kleine Berg, auf dem sich die Ruine Sulzburg bei Lenningen-Unterlenningen befindet, hat keinen eigenen Namen. Es ist jedoch ein recht kurioser Berg. 

Denn der Berg befindet sich mitten in einem Tal. Das führt dazu, dass man vom Gipfel zwar auch hinabblicken kann. Zum größeren Teil jedoch muss man vom Gipfel hinaufblicken zum Albtrauf, der die Rundsicht zu mehr als drei Vierteln bestimmt.

Die Sulzburg wurde im 14. Jahrhundert erbaut und gegen Ende des 18. Jahrhunderts abgebrochen. 1966/67 fanden Bestandssicherungsarbeiten statt. Heute kann man fast das gesamte Gelände der Burgruine begehen und hat hierbei auch immer wieder eine interessante Aussicht.

Das Lenninger Tal tieft sich von Kirchheim/Teck aus nach Süden in die Albtafel ein. Die Sulzburg liegt direkt bei Unterlenningen. Mit dem Auto erreicht man Unterlenningen über die B 465 von Kirchheim / Teck (Autobahn A8) aus. Es gibt von Kirchheim/Teck aus auch eine stündliche Zugverbindung nach Unterlenningen.

Vom Bahnhof Unterlenningen geht man wenige Meter bis zur Kirchheimer Straße, der Durchgangsstraße (B465). Man folgt der Kirchheimer Straße etwas nach Süden bis nach rechts die Benzstraße abzweigt. Mit einer Brücke überquert man die Lenninger Lauter und folgt der Benzstraße bis zu ihrem Ende direkt am Hang des Sulzburgbergs. Dort wendet man sich nach rechts in die Burgstraße und steigt allmählich an. Weiter oben geht es scharf nach links und vollends hoch zur Burgruine.

Man muss nicht denselben Weg zurückgehen. Auf der Südseite der Burgruine beginnt ein Pfad, der im Zickzack nach Süden abwärtsführt. Unten trifft man auf den Burghofweg und wendet sich nach links. Bald erreicht man wieder die schon bekannt Burgstraße.


Das Lenninger Tal mit der Burg Teck ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Lenninger Tal mit der Burg Teck. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit diesem Gebiet befassen, verlinkt.
Die Ruine Sulzburg befindet sich auf einem kleinen Berg im Lenninger Tal direkt bei Unterlenningen.
 

Für eine Rundumsicht von der Burgruine Sulzburg muss man verschiedene Plätze auf dem Berggipfel aufsuchen. Hier blickt man nach Nordwesten zum Brucker Fels.

In Richtung Ostnordost liegt Unterlenningen am Fuß des Burghügels der Ruine Sulzburg. Die deutlich sichtbare Einschartung im Bergrücken dahinter ist der Sattelbogen. An diesem Punkt ist der Ausliegerberg der Teck mit dem Albtrauf verbunden.

Nach Norden blickt man von der Burgruine Sulzburg das Lenninger Tal hinaus. Ganz im Hintergrund erhebt sich der Schurwald.

In Richtung Nordnordost sieht man von der Burgruine Sulzburg den Teckberg mit dem markanten Gelben Fels.

In Richtung Südost liegt von der Burgruine Sulzburg aus der Talschluss des Lenninger Tals.

Und im Südwesten erhebt sich der Albtrauf der Erkenbrechtsweiler Berghalbinsel. Die Straße Unterlenningen - Erkenbrechtsweiler verläuft durch die Wiesen im Mittelgrund.


1 Kommentar:

  1. Von den etwa 500 Burgruinen die ich kenne, ist die Sulzburg eines der schönsten, ebenso auch die anderen Ruinen in der Nähe, Burgruine Rauber usw.
    Norbert Hanke Berlin

    AntwortenLöschen