Dienstag, 30. Mai 2017

Standardwegzeiger für örtliche Rundwanderwege als Teil des Beschilderungskonzepts Schwäbische Alb

Die Standardwegzeiger für örtliche Rundwanderwege sind ein Teil des neuen Beschilderungskonzepts Schwäbische Alb.

Das neue Wege- und Beschilderungskonzept Schwäbische Alb wurde vom Planungsbüro für Wandertourismus (Hans-Georg Sievers) in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein und dem Gemeindeverwaltungsverband Donau-Heuberg entwickelt und im Jahr 2011 in der Pilotregion Donau-Heuberg umgesetzt. 

Im Jahr 2014 hat der Schwäbische Albverein das neue Wege- und Beschilderungskonzept offiziell übernommen und geringfügig überarbeitet. Das Konzept ist auch vom Schwäbische Alb-Tourismusverband e.V. und von den Städten und Gemeinden des Gebiets anerkannt. Das neue Wege- und Beschilderungskonzept soll zukünftig auf der gesamten Schwäbischen Alb und dem Albvorland angewendet werden.

Ein Bestandteil des neuen Wege- und Beschilderungskonzepts sind die Standardwegzeiger für örtliche Rundwanderwege.


Diese Wegzeiger sind mit einer Größe von 40 mal 10 cm etwas kleiner als die Wegzeiger für das Grundwegenetz und die Weitwanderwege. Die Grundfarbe der Wegzeiger für die örtlichen Rundwanderwege ist ein helles Grün.

Die Wegzeigerblätter bestehen aus drei Teilen:
1. Namensfeld, Farbe weiß, enthält den Wegnamen, das Logo des Wegs, die Länge des Wegs, das Rundwegzeichen und optional den Betreiber des Wegs (am unteren Rand)

2. Zielfeld, Farbe grün, enthält bis zu drei Ziele des Örtlichen Rundwegs und bis zu drei Piktogramme pro Ziel

3. Markierungsfeld, an der Spitze des Wegweiserblatts, enthält das Markierungszeichen, bei Prädikatswegen ist das Weglogo das Markierungszeichen, sonst einheitlich gelber Kreisring auf weißem Grund.

Im Zielfeld kann ein Routentrennstrich Verwendung finden. Ziele unterhalb des Routentrennstrichs liegen nicht am Rundwanderweg.    

Die Länge des Wegweiserblatts unterteilt sich in 10 cm für das Namensfeld, 26 cm für das Zielfeld und 4 cm für das Markierungsfeld.

Das Material der Wegzeiger ist pulverbeschichtetes Aluminium mit einer Dicke von 5 mm. Die Grundfarbe des Zielfelds ist lichtgrün (RAL 6027). Die Grundfarbe des Namensfelds ist verkehrsweiß (RAL 9016).

Im Namensfeld ist die Schriftart Arial Narrow Bold, Skalierung 80%. Die Schriftgröße ist 28 pt für den Wegnamen, 24 pt für die Weglänge und 14 pt für den Wegebetreiber. Im Zielfeld ist die Schriftart ebenfalls Arial Narrow Bold, Skalierung 80%. Die Schriftgröße ist 72 pt, der Zeilenabstand ist 3,5 cm.  
Wegweiserstandort im Verlauf von örtlichen Rundwanderwegen auf der Schwäbischen Alb: Für jede Wegrichtung ist ein Wegweiserblatt vorhanden.
Wegweiserblatt eines örtlichen Rundwanderwegs auf der Schwäbischen Alb mit Namensfeld im Schilderrücken (links), Zielfeld (Mitte) und Markierungsfeld (rechts)
Zielfeld eines örtlichen Rundwanderwegs auf der Schwäbischen Alb mit drei Zielen und Piktogrammen für Parkplatz und Infostelle
Namensfeld eines örtlichen Rundwanderwegs auf der Schwäbischen Alb mit Wegname, Logo des Wegs, Länge des Wegs, Rundwegzeichen und dem Wegbetreiber (oben rechts)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.