Samstag, 25. September 2010

Burgruine Hausen im Oberen Donautal


Exponiert auf einem steil abfallenden Felsen im Oberen Donautal liegt die Burgruine Hausen nördlich oberhalb von Beuron-Hausen. 

Nur noch wenige Mauerreste sind von der ehemaligen Burg übriggeblieben. Auf der angrenzenden Hochfläche befand sich früher ein Schloss. Im Jahr 1813 wurde das Schloss abgetragen, obwohl es noch relativ gut erhalten war.

Der Bereich des ehemaligen Schlosses ist heute noch Privatbesitz und mit neueren Gebäuden bebaut. Kommt man von der Hochfläche her zur Burgruine Hausen, muss man den Privatbesitz umgehen (beschildert). 

Ein drittes Element der ehemaligen Wehrbebauung nördlich oberhalb von Hausen ist der Außenturm. Er befindet sich östlich der Burgruine ebenfalls am Rand der Hochfläche über dem Oberen Donautal. Der Außenturm ist von allen Gebäudeteilen noch am besten erhalten.


Der schnellste Zugang zur Burgruine Hausen ist von Norden, von der Hochfläche her. Hierzu fährt man mit dem Auto von Beuron-Hausen auf der L 196 in Richtung Schwenningen aus dem Donautal heraus auf die Hochfläche. Nach der zweiten Serpentine fährt man noch 1,5 Kilometer. Dann zweigt nach rechts ein asphaltiertes Sträßchen ab, das in 400 Meter zu einem idyllischen Parkplatz zwischen Wiesen und Wald führt. Von dort sind es ca. 700 Meter zu Fuß bis zur Burgruine Hausen. Achtung: nicht in die Hofeinfahrt des privaten Anwesens gehen, sondern links am Grundstück vorbei.

Man kann auch von Beuron - Hausen zur Burgruine hochwandern. Es gibt einen steilen Weg (1,5 Kilometer und einen längeren Weg (2,0 Kilometer). Zum Außenturm kommt man von der Burgruine, indem man dem Weg an der Kante der Hochfläche entlang nach Osten folgt (ca. 400 m von der Burgruine entfernt).

Das Obere Donautal gehört zu den Nationalen Geotopen Deutschlands. Hier gibt es eine Übersicht über die Nationalen Geotope der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Nationalen Geotope befassen, verlinkt.

Das Obere Donautal zwischen Tuttlingen und Sigmaringen gehört zu den Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Obere Donautal. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.    
Blick von Osten, vom Standort des Außenturms, zur Burgruine Hausen
Blick aus Richtung Hochfläche zum Burggraben der ehemaligen Burg Hausen
Mauerreste im südwestlichen Teil der ehemaligen Burg Hausen unmittelbar über dem Abgrund
Blick von der Burgruine Hausen nach Süden über das Obere Donautal mit dem Ort Hausen hinweg auf die Schlossfelsen
Der Außenturm der Burg Hausen befindet sich östlich der Burg und ist noch relativ gut erhalten.
Blick von der Stelle des Außenturms hinab ins Donautal: im Vordergrund unten sieht man die Spitze des Stuhlfels mit Gipfelkreuz. Der Stuhlfels weist einige vergleichsweise einfache Kletterrouten auf und wird deshalb oft beklettert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.