Donnerstag, 12. Juli 2018

Bad Urachs Rundwanderweg Nr. 8 (Rund um den Wasserfall), Teil 2 von 3

Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Rundwanderweg Nr. 8 (Rund um den Wasserfall) bei Bad Urach.

Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Weg. Heute und im folgenden Post in diesem Blog wandern wir im Wegverlauf.

Der Weg vom Parkplatz P 23 im Maisental zum Talschluss des Brühlbachtals mit dem Uracher Wasserfall ist der wohl meistbegangene Weg im Gebiet von Bad Urach und im Ermstal.

Der breite Weg führt zum großen Teil am Brühlbach entlang, der auch vom Uracher Wasserfall gespeist wird. Bald blickt man auf einen wunderschönen Talschluss. Die Rutschenfelsen bilden die Krone dieses Talschlusses. Im Sommerhalbjahr hat man Mühe, den Uracher Wasserfall in diesem Talschluss zu sehen. Die belaubten Bäume lassen dann diesen Blick nur eingeschränkt zu.

Dreht man sich im hinteren Brühlbachtal um und blickt talauswärts, sieht man den Schlossberg mit der Burgruine Hohenurach, einen weiteren Höhepunkt der Schwäbischen Alb bei Bad Urach.


Am Talschluss des Brühlbachtals endet der breite Weg. Nun beginnt ein Pfad, der zum Teil mit Stufen zum Uracher Wasserfall hinaufführt. Hier geht es im folgenden Post in diesem Blog weiter.

Hier gibt es eine Übersicht über die Rundwanderwege bei Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Rundwanderwegen befassen, verlinkt.

Das Ermstal mit Bad Urach ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Ermstal. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die schönsten Wasserfälle der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Wasserfällen befassen, verlinkt.
Blick vom Wanderparkplatz P 23 im Maisental bei Bad Urach auf den Runden Berg
Der Brühlbach kommt vom Uracher Wasserfall und mündet in Bad Urach in die Erms
Blick in den Talschluss des Brühlbachtals bei Bad Urach mit den Rutschenfelsen im Hintergrund
Der breite Weg vom Parkplatz P 23 zum Fuß des Uracher Wasserfalls läuft auf weite Strecken neben dem Brühlbach.
Der Talboden des Brühlbachtals wird beweidet.
Die Belaubung erschwert im Sommer einen Blick vom Brühlbachtal zum Uracher Wasserfall. Im Bild ist der Wasserfall als schmaler Streifen nahe des linken Bildrands mittig zu sehen.
Blick vom Talschluss des Brühlbachtals zum Schlossberg mit der Burgruine Hohenurach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.