Freitag, 12. Februar 2010

Mündung der Lenninger Lauter in den Neckar bei Wendlingen



Es gibt auffallend viele Flüsse auf der Schwäbischen Alb, die den Namen Lauter tragen. Zur Unterscheidung tragen diese Flüsse vielfach einen zusätzlichen Namen. Auch der Fluss, der das Lenninger Tal entwässert, heißt Lauter, die Lenninger Lauter. Die Lenninger Lauter mündet bei Wendlingen in den Neckar.

Unmittelbar bei der Mündung der Lenninger Lauter in den Neckar wird das Regierungspräsidium Stuttgart in der Lauter eine Sohlschwelle beseitigen lassen. Der Beginn der Arbeiten war für den 8. Februar 2010 angekündigt. Der strenge Winter hat den Baubeginn jedoch etwas verschoben. Die Maßnahme mit Kosten von 50.000 Euro soll innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein.

Diese Maßnahme ist Teil eines Vorhabens, die gesamte Lauter ökologisch aufzuwerten. Das Vorhaben soll bis Ende 2010 abgeschlossen sein. Die bestehende Sohlschwelle wird durch eine sogenannte rauhe Rampe ersetzt. Während bei einer Sohlschwelle die kinetische Energie des Wassers im unterhalb der Sohlschwelle liegenden Tosbecken vernichtet wird, erfolgt bei einer rauhen Rampe eine Energieumwandlung durch die Überwindung der Widerstände, die die Rauhigkeit des Untergrunds bildet.

Vom Bahnhof Wendlingen aus (S-Bahn Stuttgart, Regionalzüge Stuttgart-Tübingen) erreicht man den Mündungsbereich in ca. 1,5 Kilometern. Über die Bahnhofsunterführung geht man auf die Nordwestseite des Bahnhofs (entgegen der Innenstadtseite). Nach dem Überqueren eines Parkplatzes gelangt man zur Heinrich-Otto-Straße, der man nach rechts unter einer Straßenbrücke hindurch folgt. Nach der Brücke heißt die Straße Schäferhäuser Straße. Man folgt der Straße am Neckarufer entlang, bis man auf einen Weg links der Straße wechseln kann, der unmittelbar am Neckar entlangführt. Über diesen Weg kommt man zum Hechtkopf. Lohnend ist auch ein kleiner Spaziergang entlang der Lenninger Lauter. Vom Hechtkopf überquert man die Lenninger Lauter auf einer Brücke und folgt dann der Vorstadtstraße und so bald wie möglich einem Fußweg direkt an der Lauter entlang. An diesem Weg befinden sich auch einige Informationstafeln zu verschiedenen Fischarten, die in der Lauter vorkommen.


Das Lenninger Tal mit der Burg Teck gehört zu den Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Lenninger Tal mit der Burg Teck. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit diesem Gebiet befassen, verlinkt.

Nördlich von Wendlingen bei sogenannten Hechtkopf mündet die Lenninger Lauter (rechts) in den Neckar (links).

Unmittelbar beim Kilometerstein 0,1 der Lenninger Lauter befindet sich eine Sohlschwelle im Fluss, die vom Regierungspräsidium Stuttgart jetzt im Rahmen einer ökologischen Verbesserungsmaßnahme beseitigt wird.

Flussverbauungen wie diese Sohlschwelle behindern die ökologische Durchgängigkeit eines Flusses.

Die EU - Wasserrahmenrichtlinie aus dem Jahr 2000 verpflichtet die Mitgliedsstaaten, die ökologische Wasserqualität und die Lebensbedinungen für die Gewässerorganismen zu verbessern.

Einige hundert Meter oberhalb der Mündung in den Neckar kann man in der Lenninger Lauter sogenannte rauhe Rampen sehen. Sie sind für die Gewässerlebewesen durchgängig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.