Samstag, 24. Januar 2015

Weitwanderweg Albtraufgänger im Landkreis Göppingen ist Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Der Albtraufgänger ist ein Weitwanderweg mit sechs Tagesetappen am Nordrand der Schwäbischen Alb sowie im Oberen Filstal im Landkreis Göppingen.

Im heutigen Post in diesem Blog wird der Albtraufgänger kurz vorgestellt. Alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Albtraufgänger befassen, sind vom heutigen Post aus verlinkt. Der heute Post ist auch von der rechten Spalte des Blogs direkt verlinkt

Steckbrief
Wegname: Albtraufgänger
Wegbetreiber: Fremdenverkehrsverband Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf
Weglänge: ca. 100 Kilometer, am 31.12.2017 auf 113 Kilometer verlängert*
Höhendifferenz: 3.500 Meter im Aufstieg, 3.565 Meter im Abstieg
Anzahl Etappen: 6
Wegzeichen: geschwungenes schwarzes T auf gelbem Grund
Anfangspunkt: Wiesensteig
Endpunkt: Wiesensteig
Gehrichtung: in beiden Richtungen begehbar
Zertifizierung als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland am 31.12.2014
Erneuerung der Zertifizierung am 31.12.2017
Zertifizierung als Leading Quality Trail - Best of Europe** am 17.04.2015

* Lückenschluss zwischen Gosbach und Wiesensteig bei gleichzeitiger Aufgabe des "Goißatäleswegles"

** Auszeichnung der Europäischen Wandervereinigung: Dies ist der erste Weitwanderweg in Baden-Württemberg, der die Auszeichnung erhielt.
Einrichtung im Jahr 2007
Ein erster Weg mit dem Namen "Traufgängerweg" wurde in den Jahren 2007 und 2008 mit Förderung durch den Verband Region Stuttgart eingerichtet. Die Markierung und Beschilderung dieses Wegs konnte jedoch nicht zufriedenstellen. Im Gelände sieht man heute noch vereinzelt die alten hölzernen Pfosten und Wegweiser dieses Wegs.

Neuanfang im Jahr 2014
Im Jahr 2014 wurde der Weitwanderweg Albtraufgänger mit neuer Linienführung eingerichtet. Dieser neu eingerichtete Weg wurde vom Deutschen Wanderverband e.V. als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert sowie von der Europäischen Wandervereinigung als Leading Quality Trail - Best of Europe ausgezeichnet. Der Verband Region Stuttgart hat für den Weg erneut einen Zuschuss von 25.000 Euro bewilligt. 


Neue Wegweiser im Jahr 2017
Im Jahr 2017 erhielt der Albtraufgänger im Rahmen der Umsetzung der neuen Freizeitwegekonzeption für den Landkreis Göppingen neue, freistehende Wegweiser. Die Freizeitwegekonzeption orientiert sich am Wege- und Beschilderungskonzept Schwäbische Alb, das freistehende, an einem Aluminiumpfosten befestigte gelbe Wegweiser für das Grundwegenetz einschließlich der Weitwanderwege vorsieht. Zudem wurde der Weg um eine Etappe verlängert, so dass er jetzt einen Kreis ab/bis Wiesensteig bildet.

Die Wegweiserblätter führen im Zielfeld bis zu vier Ziele mit dem Namen, der Entfernung und touristischen Piktogrammen auf. Im Namensfeld im Schilderrücken sind das Wegzeichen sowie die Piktogramme des Landkreises Göppingen und des Schwäbischen Albvereins aufgeführt.

An den Wegweisermasten sind Standortplaketten vorhanden. Sie zeigen den Namen des Standorts, die Höhe, die Standortnummer und die UTM-Daten.  

Der Albtraufgänger beschreibt einen Kreis entlang des sogenannten doppelten Albtraufs im Landkreis Göppingen. Man kann den Albtraufgänger in beiden Richtungen begehen.

Am Beginn einer jeden Etappe wurde eine Wander- und Orientierungstafel aufgestellt, die eine Karte des gesamten Wegs, Höhenprofile und weitere Informationen zum Albtraufgänger beinhaltet. Das Wegzeichen des Albtraufgängers ist ein geschwungenes schwarzes T (Albtraufgänger) auf gelbem Grund. Es gibt darüber hinaus auch noch an wichtigen Wegstellen eine Beschilderung mit der Angabe des Standorts sowie der nächsten Ziele und der Entfernungen. In den kommenden Monaten soll dem Albtraufgänger ein weiteres Label zuerkannt werden.

http://www.erlebnisregion-schwäbischer-albtrauf.de

Siehe auch:
Albtraufgänger - ein Weg mit Verbesserungspotenzial im Post vom 24.10.2010 in diesem Blog

Weitwanderwege "Albsteig" und "Albtraufgänger" laufen ohne Koordination nebeneinander her im Post vom 24.08.2016

Weitwanderweg und Qualitätsweg "Albtraufgänger" im Landkreis Göppingen wurde 2017 verlängert und rezertifiziert im Post vom 07.03.2018

Artikel zu einzelnen Abschnitten des Albtraufgängers in diesem Blog:

1. Etappe (Wiesensteig - Deutsches Haus)
Weitwanderweg Albtraufgänger bei Wiesensteig im Post vom 05.12.2015

2. Etappe (Deutsches Haus - Wasserberg)
Auf den Weitwanderwegen Albtraufgänger und Albsteig zum Fuchseck im Post vom 27.10.2015 

3. Etappe (Wasserberg - Gingen an der Fils)

Weitwanderweg Albtraufgänger beim Wasserberg im Post vom 12.10.2015

Weitwanderweg Albtraufgänger von Gingen an der Fils zum Burren im Post vom 02.10.2015

4. Etappe (Gingen an der Fils - Geislingen an der Steige)

Weitwanderweg Albtraufgänger bei Geislingen/Steige, Teil 1 im Post vom 16.05.2015
Weitwanderweg Albtraufgänger bei Geislingen/Steige, Teil 2 im Post vom 19.05.2015

5. Etappe (Geislingen an der Steige - Hiltenburg bei Bad Ditzenbach)
Albtraufgänger von Geislingen/Steige nach Bad Überkingen im Post vom 07.09.2015
Albtraufgänger von Bad Überkingen nach Deggingen im Post vom 17.09.2015 

5./6. Etappe
Weitwanderweg Albtraufgänger von Deggingen über Bad Ditzenbach nach Gosbach im Post vom 17.11.2015

6. Etappe (Hiltenburg bei Bad Ditzenbach - Wiesensteig)
Weitwanderweg und Qualitätsweg Albtraufgänger von Bad Ditzenbach-Gosbach nach Mühlhausen im Täle im Post vom 15.06.2018 

Abschnitte des Albtraufgängers im Blog "Wege in der Region Stuttgart":
Weitwanderweg Albtraufgänger von Gingen/Fils nach Geislingen/Steige, Teil 1 im Post vom 28.03.2015
Weitwanderweg Albtraufgänger von Gingen/Fils nach Geislingen/Steige, Teil 2 im Post vom 03.04.2014
Der neue "Goißatälesweg" von Wiesensteig nach Bad Ditzenbach-Gosbach im oberen Filstal im Post vom 23.10.2015 (Dieser Post hat nur noch historische Bedeutung. Denn der Goißatälesweg wurde im Jahr 2017 aufgelassen, nachdem der Albtraufgänger auch im Bereich zwischen Gosbach und Wiesensteig eingerichtet worden ist.)

Hier gibt es eine Übersicht über die Qualitätswege Wanderbares Deutschland auf der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Wegen befassen, verlinkt.

Der Weitwanderweg Albtraufgänger führt auch durch das Obere Filstal. Das Obere Filstal ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Obere Filstal. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.
Das Wegzeichen des Weitwanderwegs Albtraufgänger ist ein geschwungenes schwarzes T auf gelbem Grund, teilweise ergänzt um einen Richtungspfeil. Sofern das Markierungszeichen in der Form eines Schildes vorhanden ist, ist zusätzlich der Schriftzug Albtraufgänger aufgedruckt.
 
Wegzeichen des Albtraufgängers, aufgemalt auf einen Baumstamm

An den Startpunkten der einzelnen Tagesetappen des Albtraufgängers befindet sich eine Wander- und Orientierungstafel mit einer Kartendarstellung des gesamten Wegs, Höhenprofilen und weiteren Informationen zum Weg.
Zwischenwegweiser im Verlauf des Albtraufgängers
  
Wegweiserblätter im Verlauf des Albtraufgängers (im Bild oben)
     
Standortplakette an einem Wegweisermast im Verlauf des Albtraufgängers
      

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.