Donnerstag, 16. November 2017

Bad Urachs Rundwanderweg Nr. 9 (Im Maisental), Teil 3 von 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Bad Uracher Rundwanderweg Nr. 9 (Im Maisental).

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Rundwanderweg. Im vorangegangenen Post sind wir im Verlauf des Wegs gewandert und hierbei bis zum Eingang in das Maisental gekommen. Heute setzen wir die Wanderung fort.

Es geht nun ein Stück auf dem Zufahrtssträßchen zum Gestütshof Güterstein in Richtung des Talschlusses des Maisentals. Dann verlässt man dieses Sträßchen und den Talgrund des Maisentals nach links und steigt am Hang ungefähr auf die halbe Höhe des Albtraufs an. Man erreicht schließlich den oberen Bereich der Gütersteiner Wasserfälle.

Hier kann man sich ein wenig umschauen. Man trifft hier u.a. auf die Reste einer ehemaligen Kartause. Entlang der Wasserfälle geht es nun auf einem Pfad steil abwärts. Dies ist der schwierigste Abschnitt des Rundwanderwegs.


Im hintersten Talgrund des Maisentals erreicht man den Gestütshof Güterstein. Es geht nun an der Nordwestseite des Hauptgebäudes des Gestütshofs Güterstein vorbei und talauswärts. Bei einer Unterstandshütte biegt man nach links ab. Noch einmal steigt der Weg nun bergan, um in einer erhöhten Lage am Nordwesthang des Maisentals entlang talauswärts in Richtung Ermstal zu gehen.

Schließlich steigt man ins Ermstal ab und erreicht die Bahnstrecke der Ermstalbahn. Nach dem Überqueren des Bahnkörpers wendet man sich nach rechts und folgt der Bahnstrecke bis zum Brühlbach. Hier geht man nach rechts und unter der Bahnstrecke hindurch. Man folgt nun dem Brühlbach bachaufwärts. Schließlich erreicht man das Zufahrtssträßchen ins Maisental. Man folgt diesem Sträßchen nach links und kommt zur schon bekannten Zufahrtstraße zum Großparkplatz P 23. Man wendet sich nach rechts und ist nach kurzer Zeit am Endpunkt des Rundwanderwegs Nr. 9.    

Hier gibt es eine Übersicht über die Rundwanderwege bei Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Rundwanderwegen befassen, verlinkt.

Das Ermstal mit Bad Urach ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Ermstal. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.
Am Ausgang des Maisentals mit Blick zum Schlossberg mit der Burgruine Hohenurach
Blick in das Maisental: An den Hängen links hinten im Bild befinden sich die Gütersteiner Wasserfälle
Blick hinab auf den Gestütshof Güterstein
Im oberen Bereich der Gütersteiner Wasserfälle
Die Gütersteiner Wasserfälle sind sogenannte konstruktive Wasserfälle. Durch das Ausfällen von Kalk bauen sie sich immer weiter auf.
Hauptgebäude des Gestütshofs Güterstein: Dies ist ein Vorwerk des Gestütshofs St. Johann, der wiederum zum Haupt- und Landgestüt Marbach gehört.
Blick ins Ermstal mit der Hangbebauung oberhalb des Bad Uracher Kurbezirks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.