Freitag, 8. Dezember 2017

Qualitätsweg Orchideenpfad (Löwenpfade) bei Reichenbach im Täle, Teil 3 von 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Qualitätsweg Orchideenpfad am Rand des Oberen Filstals aus der Wegegruppe der Löwenpfade im Landkreis Göppingen.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zum Weg. Im vorangegangenen Post haben wir mit der Wanderung im Wegverlauf begonnen und sind hierbei bis zum Wasserberghaus des Schwäbischen Albvereins auf dem Wasserberg gekommen. Heute setzen wir die Wanderung fort.

Vom Gipfelplateau des Wasserbergs steigt der Orchidenpfad zusammen mit dem Weitwanderweg Albsteig ein Stück am Albtrauf ab bis zum unteren Rand des Traufwalds. Der Abstieg erfolgt in Richtung Nordosten. Am Waldrand beim Wegweiserstandort Hörnle trifft man auf den Weitwanderweg Albtraufgänger. Dort biegt der Orchideenpfad scharf nach links ab und verläuft dann am Nordhang des Wasserbergs in Richtung Westen bis oberhalb des Gairenpasses. Im Verlauf dieses Wegs hat man immer wieder einen schönen Blick über das Mittlere Filstal auf die Dreikaiserberge.

Oberhalb des Gairenpasses verlässt man die Weitwanderwege Albsteig und Albtraufgänger, die nun zum Gairenpass hinabsteigen. Der Orchideenpfad wendet sich in Richtung Süden, später Südosten. Der folgende Wegverlauf bis fast zurück zum Startpunkt Hexenpass verläuft nun in Halbhöhenlage über dem Fischbachtal. 


Es geht am unteren Rand des Naturschutzgebiets Haarberg/Wasserberg entlang. Schöne Wacholder- und Magerwiesenlandschaften wechseln ab mit Waldpartien. Die Sicht über das Fischbachtal - ein Seitental des Filstals - ist wunderschön. Auf der anderen Seite des Fischbachtals erhebt sich die sogenannte Nordalb. Beim Wegweiserstandort Kühtrieb / Abzweig Reichenbach i.T. kommt man an einem gemauerten Brunnen vorbei. Dann steigt man auf einem bilderbuchmäßigen Pfad hinauf zum Hexensattel, dem Start- und Endpunkt des Orchideenpfads.

Das Obere Filstal ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Obere Filstal. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Oberen Filstal befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Löwenpfade. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Löwenpfaden befassen, verlinkt.
Pfad südlich des Gairenpasses am Rand des Naturschutzgebiets Haarberg/Wasserberg
Blick über das Fischbachtal hinweg auf das Obere Filstal im Hintergrund mit dem Kegelberg des Weigoldsbergs in der linken Bildhälfte
Im Herbst befindet sich die Schwäbische Alb in einem Farbenrausch.
Blick vom Rand des Haarbergs in Richtung Nordwesten über das Fischbachtal zum Gairenpass
Der Orchideenpfad verläuft über dem Fischbachtal in etwa an der Schnittstelle zwischen dem Traufwald und den landwirtschaftlich genutzten Flächen.
Der Pfad scheint direkt auf den Weigoldsberg zu führen.
Anstieg durch das Naturschutzgebiet Haarberg/Wasserberg zum Hexenpass, dem Start- und Endpunkt des Orchideenpfads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.