Freitag, 2. Februar 2018

Endpunkt des Schwäbische Alb-Nordrand-Wegs (Albsteig) und des Schwäbische Alb-Südrand-Wegs in Tuttlingen

Der Schwäbische Alb-Nordrand-Weg (Albsteig) und der Schwäbische Alb-Südrand-Weg enden jeweils beim Rathaussteg über die Donau am Rand der Innenstadt von Tuttlingen.

Der Schwäbische Alb-Nordrand-Weg war der erste Haupt- und Weitwanderweg, den der Schwäbische Albverein markiert hat. Der im Jahr 1907 geschaffene Weg verbindet Donauwörth mit Tuttlingen und verläuft entlang der Traufseite der Schwäbischen Alb. Der ca. 350 Kilometer lange Weg wird in 25 Tagesetappen eingeteilt.

Im Jahr 2012 wurde der Schwäbische Alb-Nordrand-Weg von der Schwäbische Alb-Tourstik entdeckt und Albsteig getauft. Seitdem führt der Weg eine Doppelbezeichnung. Im Jahr 2016 wurde der Weg durchgehend und einheitlich mit gelben Wegweisern ausgestattet. Die Schwäbische Alb-Touristik teilt den Weg in 15 Tagesetappen ein.

Selbstverständlich kann man den Schwäbische Alb-Nordrand-Weg in beiden Richtungen begehen. Als Hauptrichtung gilt jedoch die Richtung von Donauwörth nach Tuttlingen, so dass Tuttlingen offiziell der Endpunkt des Wegs ist.   


Der ebenfalls im Jahr 1907 geschaffene Schwäbische Alb-Südrand-Weg verbindet ebenfalls Donauwörth mit Tuttlingen, jedoch im Verlauf der Donauseite der Schwäbischen Alb. Der ca. 290 Kilometer lange Weg wird in 18 Tagesetappen eingeteilt. Auch den Schwäbische Alb-Südrand-Weg kann man in beide Richtungen begehen. Die Hauptrichtung ist von Donauwörth nach Tuttlingen.

Der genaue Endpunkt (bzw. Startpunkt) beider Wege in Tuttlingen ist beim Wegweiserstandort Tuttlingen Rathaussteg Süd, 643 m. Von dort überquert der Schwäbische Alb-Nordrand-Weg (Albsteig) die Donau im Verlauf des Rathausstegs zum Wegweiserstandort Tuttlingen Rathaussteg Nord, 644 m. Anschließend geht es ein kurzes Stück am linken Donauufer entlang donauabwärts. Dann biegt der Albsteig nach links ab und steigt entlang des Albtraufs aufwärts. Der Schwäbische Alb-Südrand-Weg folgt vom Wegweiserstandort Tuttlingen Rathaussteg Süd dem rechten Ufer der Donau flussabwärts. 

Eher verwirrend als informativ ist der Umstand, dass beim Wegweiserstandort Tuttlingen Rathaussteg Nord auch noch ein Wegweiser für den Schwäbische Alb-Südrand-Weg vorhanden ist, obwohl dieser Weg dort eigentlich gar nicht vorbeikommt.

Wie kommt man hin?
Den Rathaussteg über die Donau erreicht man vom Stadtzentrum in Tuttlingen, dem Marktplatz, nach 150 Metern. Man folgt vom Marktplatz der Rathausstraße in Richtung Norden.

Vom Bahnhof Tuttlingen bis zum Marktplatz sind es ca. 1,5 Kilometer. Dieser Weg ist auch mit Linienbussen des Tuttlinger Stadtverkehrs zu überbrücken.

Hier gibt es eine Übersicht über den Schwäbische Alb-Nordrand-Weg (Albsteig). Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit diesem Weitwanderweg befassen, verlinkt.
Wegweiserstandort Tuttlingen Rathaussteg Süd, der Endpunkt des Schwäbische Alb-Nordrand-Wegs (Albsteig) und des Schwäbische Alb-Südrand-Wegs
Wegweiserstandort Tuttlingen Rathaussteg Nord
Blick vom Rathaussteg in Tuttlingen donauabwärts auf die Straßenbrücke im Verlauf der Unteren Hauptstraße
Blick vom Rathaussteg in Tuttlingen donauaufwärts
Blick vom linken Donauufer auf den Rathaussteg in Tuttlingen
Blick vom rechten Donauufer auf den Rathaussteg in Tuttlingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.