Mittwoch, 2. Mai 2018

Superlative und Rekorde der Schwäbischen Alb


Die Schwäbische Alb ist auf den ersten Blick ein etwas herbes Mittelgebirge, das seine Schönheiten und Geheimnisse nicht sofort preisgibt. Auf den zweiten Blick weist die Schwäbische Alb überraschend viele Superlative und Rekorde auf, menschengemachte und natürliche.

Im heutigen Post in diesem Blog sind einige dieser Superlative und Rekorde aufgelistet - ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Hierbei werden zwei Kategorien unterschieden. Einmal die Superlative und Rekorde, die über die Schwäbische Alb hinausreichen (im Ausnahmefall sogar weltweit) und zum anderen die Superlative und Rekorde innerhalb der Schwäbischen Alb. 

Vom heutigen Post aus gibt es Links zu Artikeln in diesem Blog, die sich mit den einzelnen Themen befassen. Der heutige Post ist auch von der rechten Spalte des Blogs direkt verlinkt.


1. Über die Schwäbische Alb hinausreichende Superlative und Rekorde

1.1 Archäologie
In einigen Höhlen im Achtal und im Lonetal wurden die ältesten Kunstwerke der Menschheit gefunden. Dazu gehören die Venus vom Hohle Fels und der Löwenmensch. (Siehe (2) am Schluss des Artikels) 

1.2 Bauwerke
Das Ulmer Münster hat den höchsten Kirchturm der Welt. (Siehe (3) am Schluss des Artikels)

Die Spreuerhofstraße in Reutlingen gilt als engste Straße der Welt. (Siehe (4) am Schluss des Artikels)

Das Fresko in der Klosterkirche Neresheim ist mit einer Fläche von 714 m² das größte einteilige Fresko der Welt.

Die Bundesfestung Ulm ist Europas größte Festungsanlage. (Siehe (3) am Schluss des Artikels)

Der Hohenneuffen ist die größte Burgruine Süddeutschlands.

1.3 Biosphärengebiet
Reutlingen ist neben Wien die einzige Großstadt, die sich zum Teil innerhalb eines UNESCO-Biosphärenreservats befindet (In BW heißen die UNESCO-Biosphärenreservate Biosphärengebiete.).(Siehe (4) am Schluss des Artikels) 

1.4 Felsen
Der Schaufelsen im Oberen Donautal ist die größte Wandbildung in Deutschland außerhalb der Alpen. (Siehe (6) am Schluss des Artikels)

Die große Grotte am Rußenschloss sowie die Blautalwand auf der Blaubeurer Alb stellen zwei der spektakulärsten Dachklettereien Deutschlands dar. (siehe (2) am Schluss des Artikels) 

1.5 Geologie
Das Nördlinger Ries am Ostrand der Schwäbischen Alb ist einer der am besten erhaltenen großen Impactkrater der Erde.

Das Steinheimer Becken auf der Ostalb ist der einzige Meteoritenkrater mit einem Zentralhügel.  

1.6 Höhlen
Die Schwäbische Alb gilt als höhlenreichste Region Deutschlands.

Die Laichinger Tiefenhöhle ist die tiefste Schauhöhle Deutschlands.

Die Wimsener Höhle ist die einzige Höhle in Deutschland, die nur mit dem Kahn befahren werden kann.

Das Blauhöhlensystem ist mit einer Länge von 13.600 Metern (Stand März 2018) die zweitlängste Höhle Deutschlands. (siehe (2) am Schluss des Artikels) 

1.7 Klima
Das Große Rinnental bei Sonnenbühl und das Degerfeld bei Albstadt gehören zu den Orten Deutschlands, wo in winterlichen Strahlungsnächten die tiefsten Temperaturen Deutschlands gemessen werden.
Klimaweg Sonnenalb bei Sonnenbühl im Post vom 30.10.2009

1.8 Landschaften
Das Albvorland der Göppinger -, Esslinger -, Reutlinger - und Tübinger Alb stellt die größte zusammenhängende Streuobstlandschaft Mitteleuropas dar. Dieses Gebiet gilt auch als schönste Streuobstlandschaft Süddeutschlands und wird Schwäbisches Streuobstparadies genannt.

1.9 Quellen
Der Aachtopf ist die wasserreichste Karstquelle Deutschlands.
Der Aachtopf - die stärkste Karstquelle Deutschlands im Post vom 21.08.2011

Der Blautopf ist die zweit-wasserreichste und die bekannteste Karstquelle Deutschlands (siehe (2) am Schluss des Artikels).  

1.10 Rohstoffe
In Aalen-Wasseralfingen befindet sich das größte Besucherbergwerk Baden-Württembergs. 

1.11 Städte
Reutlingen hat den größten Wochenmarkt in Baden-Württemberg. (Siehe (4) am Schluss des Artikels)

1.12 Wanderwege
Der Premiumweg Zollernburg-Panorama bei Albstadt wurde im Jahr 2011 zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands in der Kategorie Touren gewählt. Dieser Weg ist zur Zeit mit 90 Erlebnispunkten bewertet, der höchsten Punktzahl für einen Premiumweg auf der Schwäbischen Alb.
Premiumweg Zollernburg-Panorama bei Albstadt in den Posts vom 10.06.2011, 11.06.2011 und 13.06.2011

Der Donauberglandweg wurde im Jahr 2013 zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands in der Kategorie Routen gewählt (siehe (1) am Schluss des Artikels).

Der Dreifürstenteig bei Mössingen wurde im Jahr 2014 zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands in der Kategorie Touren gewählt.
Wandermagazin kürt den Dreifürstensteig bei Mössingen zu einem der schönsten Wanderwege Deutschlands im Post vom 23.08.2014

Der Premiumweg Wasserfallsteig bei Bad Urach wurde im Jahr 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands in der Kategorie Touren gewählt.
Premiumweg Wasserfallsteig bei Bad Urach in den Posts vom 15.09.2014, 18.09.2014 und 21.09.2014 

2. Superlative und Rekorde der Schwäbischen Alb
2.1 Aussichtstürme
Der höchstgelegene Aussichtsturm der Schwäbischen Alb ist der Lembergturm. Er befindet sich auf dem Gipfel des Lembergs in einer Höhe von 1.015 m ü NN.
Aussicht vom Lembergturm bei Gosheim im Post vom 07.08.2010

Der höchste Aussichtsturm der Schwäbischen Alb ist der Turm Hursch auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen. Der Turm hat eine Höhe von 42 Metern.
Aussicht vom Turm Hursch auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen im Post vom 13.09.2009 

2.2 Berge
Der Lemberg ist mit einer Höhe von 1.015 m ü NN der höchste Berg und der höchste Punkt der Schwäbischen Alb. 

2.3 Höhlen
Die Laichinger Tiefenhöhle ist die tiefste Schauhöhle der Schwäbischen Alb.

Die Charlottenhöhle ist die längste begehbare Tropfsteinhöhle der Schwäbischen Alb.

Das Blauhöhlensystem ist die längste Höhle der Schwäbischen Alb. (siehe (2) am Schluss des Artikels)

2.4 Wanderwege
Der Schwäbische Alb-Nordrand-Weg (seit 2012 auch Albsteig genannt) ist der älteste Weitwanderweg des Schwäbischen Alb. (Siehe (5) am Schluss des Artikels)

Der Donauberglandweg ist der erste Wanderweg der Schwäbischen Alb, der zertifiziert wurde (Qualitätsweg Wanderbares Deutschland). (Siehe (1) am Schluss des Artikels)

Der Donauberglandweg ist auch der erste Wanderweg der Schwäbischen Alb, der mit freistehenden Wegweisern neuer Generation ausgestattet worden ist. (Siehe (1) am Schluss des Artikels)

Bad Urach ist die Gemeinde auf der Schwäbischen Alb mit den meisten Rundwanderwegen (5 Premiumwege, 20 weitere Rundwanderwege, 2 Themenwege). Alle diese Wege sind gemäß dem neuen Wege- und Beschilderungskonzept Schwäbische Alb markiert und beschildert.
Rundwanderwege bei Bad Urach im Post vom 01.05.2015 


2.5 Wintersport
Der Burladinger Skilift ist mit einer Länge von 588 Metern der längste Skilift der Schwäbischen Alb. Dieser Skilift bietet auch die längste Abfahrt der Schwäbischen Alb.

(1) Der Donauberglandweg - ein Weitwanderweg auf der Südwestalb im Post vom 23.07.2017 (Von dort wird zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit dem Donauberglandweg befassen.)

(2) Die Blaubeurer Alb mit dem Blautopf - eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb im Post vom 24.11.2016 (Von dort wird zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit dieser Region befassen.)

(3) Ulm mit seinem Münster - eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb im Post vom 16.12.2017 (Von dort wird zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit dieser Region befassen.)

(4) Reutlingen mit der Achalm und dem Roßberg - eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb im Post vom 12.02.2017 (Von dort wird zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit Reutlingen und seiner Umgebung befassen.)

(5) Der Albsteig (Schwäbische Alb-Nordrand-Weg) vor umfassender Modernisierung im Post vom 08.02.2016 (Von dort wird zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit dem Albsteig befassen.)

(6) Das Obere Donautal zwischen Tuttlingen und Sigmaringen - eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb im Post vom 19.01.2017 (Von dort wird zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit dieser Region befassen.)

Der Hohenneuffen ist die größte Burgruine Süddeutschlands, hier gesehen vom Wihelmsfels

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.