Dienstag, 19. Juni 2018

Kugelberg-Imenberg - eine Kernzone des Biosphärengebiets Schwäbische Alb

Die Kernzone Kugelberg-Imenberg im Echaztal südöstlich von Pfullingen ist eine von zur Zeit 27 Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.

In den Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb besteht Prozessschutz. Die Natur soll sich dort ohne Beeinflussung durch den Menschen entwickeln können. Die Kernzonen des Biosphärengebiets entsprechen somit den Bannwäldern gemäß Landeswaldgesetz von Baden-Württemberg.

Abschnitte des heutigen Artikels in diesem Blog zur Kernzone Kugelberg-Imenberg:

  • Steckbrief
  • Unterschutzstellung
  • Lage
  • Freigegebene Wege
  • Andere Schutzgebietskategorien
  • Sehenswürdigkeiten
  • Wie kommt man hin? 
  • Links zu anderen Artikeln über die Kernzone Kugelberg-Imenberg in diesem Blog


Steckbrief
Name der Kernzone: Kugelberg-Imenberg
Nummer der Kernzone: 10
Schutzgebietsnummer (LUBW*): --
Fläche: 131,0 Hektar
Landkreis: Reutlingen
Gemeinden:Pfullingen, Unterhausen
Großlandschaft: Schwäbische Alb
Naturraum: Mittlere Kuppenalb

* LUBW = Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Die LUBW hat bisher auch für diejenigen Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb, die nicht extra als Bannwald ausgewiesen worden sind, Schutzgebietsnummern vergeben. Das hat die LUBW seit kurzem jedoch geändert. Die Kernzone Kugelberg-Imenberg hat somit zur Zeit keine offizielle Schutzgebietsnummer.

Unterschutzstellung
Die Unterschutzstellung der Kernzone Kugelberg-Imenberg des Biosphärengebiets Schwäbische Alb erfolgte im Rahmen der Verordnung des Ministeriums für Ernährung und ländlichen Raum über das Biosphärengebiet Schwäbische Alb vom 31. Januar 2008. Paragraph 4 der Verordnung beschäftigt sich mit den Kernzonen.


Lage
Die Kernzone Kugelberg-Imenberg des Biosphärengebiets Schwäbische Alb befindet sich auf der orographisch rechten Talseite des Echaztals an den Hängen von Urselberg und Ursulahochberg zwischen Pfullingen und Lichtenstein-Unterhausen. 


Freigegebene Wege
Für die freigegebenen Wege in den Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb mit Ausnahme der auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen gelegenen Kernzonen gibt es eine "Allgemeinverfügung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Wegeregelung im Biosphärengebiet Schwäbische Alb" vom 12.02.2015. Diese Allgemeinverfügung trat an die Stelle der am 07.06.2010 erlassenen und bis zum 31.12.2014 befristeten Allgemeinverfügung.

Für die Kernzone Kugelberg-Imenberg sind in der Allgemeinverfügung des RP Tübingen vier Wege genannt:


Imenbergweg
Wegetyp: Befestigter Weg = Forstweg


Sauhagweg
Wegetyp: Befestigter Weg = Forstweg

Triebweg
Wegetyp: Fußweg = Wanderweg

Verbindungsweg Rangenweg-Imenbergweg
Wegetyp: Fußweg = Wanderweg

Weitere Wege führen am Rand der Kernzone entlang. Dazu gehören der Rangenweg/Hohler Felsweg, der Wollenfelsweg, der Frauenhaldeweg-Weinberghaldeweg und der Burgenweg.

Andere Schutzgebietskategorien
Das Naturschutzgebiet Hohenäcker-Imenberg überlappt sich zum Teil mit der Kernzone Kugelberg-Imenberg.

Das Naturschutzgebiet Kugelberg überlappt sich zum Teil mit der Kernzone Kugelberg-Imenberg.

Das Landschaftsschutzgebiet Reutlinger und Uracher Alb überlappt sich teilweise mit der Kernzone Kugelberg-Imenberg.

Die Kernzone Kugelberg-Imenberg befindet sich im FFH-Gebiet Albtrauf Pfullingen.

Die Kernzone Kugelberg-Imenberg befindet sich im Vogelschutzgebiet Mittlere Schwäbische Alb. 

Sehenswürdigkeiten in der und um die Kernzone Kugelberg-Imenberg
Blick von der Ernsthütte ins Echaztal
Weg von der Elisenhütte über den Imenberg
Hochwiese auf dem Ursulahochberg
Gehöft Übersberg
Aussicht vom Mädlesfels

Wie kommt man hin?
Vom Zentrum Pfullingens führt ein Sträßchen hinauf zum Übersberg. Dieses Sträßchen führt an Teilen der Kernzone Kugelberg-Imenberg vorbei. Von den Parkplätzen bei der Ernsthütte und bei der Elisenhütte kann man auf Wegen Teile der Kernzone Kugelberg-Imenberg erkunden. 

Links zu anderen Artikeln über die Kernzone Kugelberg-Imenberg in diesem Blog
Aussicht vom Urselberg bei Pfullingen im Post vom 06.04.2011
Naturschutzgebiet Ursulahochberg bei Pfullingen im Post vom 02.05.2011
Am Imenberg in der Kernzone Kugelberg-Imenberg des Biosphärengebiets Schwäbische Alb im Post vom 18.12.2013 

Hier gibt es eine Übersicht über die Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Kernzonen befassen, verlinkt.

Das Echaztal mit Schloss Lichtenstein ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Echaztal. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Echaztal befassen, verlinkt.
Blick von der "Wanne" westlich des Echaztals in Richtung Osten über das Echaztal hinweg auf den Urselberg (untere Verebnungsstufe) und den Ursulahochberg (obere Verebnungsstufe): Die Wälder am Hang des Urselbergs und am Hang des Ursulahochbergs gehören zur Kernzone Kugelberg-Imenberg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.