Freitag, 10. November 2017

Bad Urachs Rundwanderweg Nr. 9 (Im Maisental), Teil 1 von 3

Der Rundwanderweg Nr. 9 bei Bad Urach trägt den Namen Im Maisental.

Mit zur Zeit 20 Rundwanderwegen, zwei Themenwanderwegen und fünf Premiumwanderwegen (Grafensteige) steht Bad Urach an erster Stelle auf der Schwäbischen Alb, was die örtlichen Rundwanderwege betrifft.

Der Rundwanderweg Nr. 9 beschreibt eine Runde im Maisental, einem Seitental des Ermstals und geht hierbei das Maisental und die beiden Seitentäler, das Brühltal und das Schießtal, aus. 

Steckbrief
Name: Rundwanderweg Nr. 9, Im Maisental
Wegegruppe: Rundwanderwege bei Bad Urach
Wegekategorie: Rundweg
Weglänge: 10,8 Kilometer
Höhenunterschied: 410 Höhenmeter im An- und Abstieg
Landkreis: Reutlingen
Stadt/Gemeinde: Bad Urach
Großlandschaft: Schwäbische Alb
Naturraum: Mittlere Kuppenalb

Start- und Zielpunkt
Der Rundwanderweg Nr. 9 startet beim Wanderparkplatz Nr. 23 (Parkplatz Maisental). Von Metzingen über die B 28 kommend biegt man bei der Wasserfall-Kreuzung nach rechts ab und folgt dem Sträßchen bis zum Parkplatz Nr. 23 (gebührenpflichtig).

Mit der Bahn fährt man bis zum Haltepunkt Bad Urach Wasserfall (Ermstalbahn Metzingen-Bad Urach) und folgt von dort dem Zufahrtsträßchen bis zum Parkplatz Nr. 23. Die Entfernung vom Haltepunkt bis zum Parkplatz ist ca. 500 Meter. 

Wegzeichen
Das Wegzeichen der Bad Uracher Rundwanderwege ist ein gelber Kreisring auf weißem Grund. Dies ist gemäß dem Beschilderungskonzept Schwäbische Alb das Wegzeichen für alle örtlichen Rundwanderwege der Schwäbischen Alb, sofern sie kein eigenes Wegzeichen besitzen. Die Wegnummer 9 ist auf den Wegweisern mit schwarzer Farbe auf rotem Grund dargestellt.

Beschilderung
Am Start- und Zielpunkt des Wegs befindet sich eine Wandertafel, auf der alle Rundwanderwege von Bad Urach verzeichnet sind.

An wichtigen Punkten im Wegverlauf finden sich freistehende Wegweiser, die an Aluminiumpfosten befestigt sind. Die Farbe der Wegweiser ist grün, entsprechend dem Beschilderungskonzept Schwäbische Alb, das grüne Wegweiser für die örtlichen Rundwanderwege vorsieht.

Die Wegweiser zeigen in der Pfeilspitze das Wegzeichen. Im Zielfeld sind zwei bis drei Ziele mit dem Namen, der Entfernung und touristischen Piktogrammen aufgeführt. Im Schilderrücken sind die Wegnummer, das Symbol für Rundwanderweg, die Weglänge, das Logo der Stadt Bad Urach und der Schriftzug Bad Urach angegeben.

Das Wegzeichen ist zwischen den Wegweiserstandorten in kurzen Abständen vorhanden. Es ist meist auf ein Aluminiumtäfelchen gedruckt, das an Bäumen befestigt ist.

Wegweiserstandorte
Bei einer Begehung des Wegs im Uhrzeigersinn kommt man an den folgenden Wegweiserstandorten vorbei:
Parkplatz Maisental, 457 m, Standort-Nr. BU001
Parkplatz Maisental, 458 m, Standort-Nr. BU1130
Parkplatz Maisental, 460 m, Standort-Nr. BU1101
Brühl, 492 m, Standort-Nr. BU1102
Brühl, 501 m, Standort-Nr. BU1103
Uracher Wasserfall, 541 m, Standort-Nr. BU1104
Schießtal, 496 m, Standort-Nr. BU021
Schießtal, 543 m, Standort-Nr. BU020
Brühl, 482 m, Standort-Nr. BU019
Maisental, 463 m, Standort-Nr. BU018
Maisental, 474 m, Standort-Nr. BU017
Runder Berg, 522 m, Standort-Nr. BU016
Gütersteiner Wasserfall, 628 m, Standort-Nr. BU015
Gütersteiner Wasserfall, 662 m, Standort-Nr. BU1117
Gütersteiner Wasserfall, 613 m, Standort-Nr. BU1118
Gütersteiner Wasserfall, 549 m, Standort-Nr. BU014
Gütersteiner Wasserfall, 553 m, Standort-Nr. BU013
Gestütshof, 550 m, Standort-Nr. BU012
Maisental, 497 m, Standort-Nr. BU011
Maisental, 557 m, Standort-Nr. BU1121
Maisental, 563 m, Standort-Nr. BU1120
Maisental, 560 m, Standort-Nr. BU010
Maisental, 502 m, Standort-Nr. BU009
Lehr- und Schaugarten, 474 m, Standort-Nr. BU008
Brühlbach, 450 m, Standort-Nr. BU007
Brühlbach, 444 m, Standort-Nr. BU005
Maisental, 450 m, Standort-Nr. BU004
Bahnhof Wasserfall, 453 m, Standort-Nr. BU002
Parkplatz Maisental, 457 m, Standort-Nr. BU001

Höhepunkte
Talschluss des Brühltals
Uracher Wasserfall
Gütersteiner Wasserfälle

Gehrichtung
Der Rundwanderweg ist in beiden Richtungen beschildert. Die bevorzugte Gehrichtung ist im Uhrzeigersinn.

Wegbeschaffenheit
Der Rundwanderweg verläuft über Forstwege und bei den Gütersteiner Wasserfällen über schmale und zum Teil steile Pfade.

Wanderkarte
Wanderkarte 1:35.000 Blatt WRT Reutlingen Bad Urach, ISBN 978-3-86398-412-0, 3. Auflage 2016.
In dieser Karte sind alle Wanderwege verzeichnet. Der Rundwanderweg Nr. 9 ist jedoch nicht eigens gekennzeichnet.

Ab dem folgenden Post in diesem Blog wandern wir dann im Verlauf des Rundwanderwegs Nr. 9.

Hier gibt es eine Übersicht über die Rundwanderwege bei Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Rundwanderwegen befassen, verlinkt.

Das Ermstal mit Bad Urach ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Ermstal mit Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.
Die Rundwanderwege Nr. 1 bis 20 in Bad Urach sind mit dem einheitlichen Wegzeichen "gelber Kreissring auf weißem Grund" beschildert.
Die Rundwanderwege in Bad Urach sind mit grünen Wegweisern beschildert.
Im Namensfeld der Wegzeiger sind die Rundwegenummer, das Rundwegzeichen und die Weglänge angegeben.
An allen Wegweiserstandorten in Bad Urach gibt es jetzt Standortplaketten mit der Standortnummer und der Notrufnummer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.