Montag, 2. Oktober 2017

Premium-Spazierwanderweg Hirschauer Spitzbergwegle (Früchtetrauf), Teil 1 von 3

Der Premium-Spazierwanderweg Hirschauer Spitzbergwegle beim Tübinger Stadtteil Hirschau auf dem Höhenrücken zwischen dem Ammertal und dem Neckartal gehört zur Gruppe der Premiumwege am Früchtetrauf.

Premiumwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. nach einem umfangreichen Kriterienkatalog zertifiziert worden sind. Diese Wege garantieren höchsten Wandergenuss. 

Das Hirschauer Spitzbergwegle ist das Thema im heutigen und in den beiden folgenden Posts in diesem Blog. Heute gibt es einige allgemeine Infos zum Weg. Ab dem folgenden Post wandern wir dann im Verlauf des Hirschauer Spitzbergwegles.

Das Hirschauer Spitzbergwegle beschreibt eine Runde über den Südhang des Spitzbergs, eines Höhenrückens zwischen Tübingen und Rottenburg am Neckar. Der Rundweg verläuft oberhalb des Tübinger Stadtteils Hirschau. 

Das Hirschauer Spitzbergwegle gehört zwar nicht mehr zur Schwäbischen Alb. Wir wollen hier in diesem Blog jedoch alle Premiumwege am Früchtetrauf (das heißt: alle Premiumwege im Landkreis Tübingen) beschreiben.   

Steckbrief
Name: Hirschauer Spitzbergwegle
Wegegruppe: Premiumwege am Früchtetrauf
Label: Premium-Spazierwanderweg
Erste Zertifizierung: Mai 2017
Aktuelle Zertifizierung gültig bis: Mai 2020
Wegekategorie: Rundweg
Weglänge: 6,1 Kilometer
Höhenunterschied: 190 Höhenmeter im An- und Abstieg
Landkreis: Tübingen
Stadt/Gemeinde: Tübingen
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald


Start- und Zielpunkt
Hirschauer Friedhof an der L 371 östlich von Tübingen-Hirschau

Beschilderung
Am Start- und Zielpunkt des Wegs befindet sich eine Übersichtstafel. Sie zeigt eine Kartendarstellung des Wegs, ein Höhenprofil und Angaben zu den Wegweisern. Eine kleinere Übersichtstafel befindet sich beim Wegweiserstandort Am Sattel Ost, 422 m, wo der Verbindungsweg zum benachbarten Premiumweg Wurmlinger Kapellenwegle abzweigt.

An wichtigen Punkten im Wegverlauf finden sich freistehende Wegweiser, die an Aluminiumpfosten befestigt sind. Die Farbe der Wegweiser ist grün, entsprechend den Vorgaben des Beschilderungskonzepts Schwäbische Alb, das grüne Wegweiser für die örtlichen Rundwanderwege vorsieht.

Die Wegweiser zeigen in der Pfeilspitze das Wegzeichen. Im Zielfeld sind zwei bis drei Ziele mit dem Namen, der Entfernung und touristischen Piktogrammen aufgeführt. Im Schilderrücken sind der Wegname, das Symbol für Rundwanderweg, die Weglänge und das Logo der Premiumwege am Früchtetrauf angegeben.

Im Wegverlauf sind zudem zahlreiche Zwischenwegweiser vorhanden, die das Wegzeichen mit dem Wegnamen zeigen und einen Richtungspfeil beinhalten. Sie sind in der Mehrzahl an Bäumen befestigt. Darüber hinaus ist an zahlreichen Stellen das Wegzeichen mit dem Wegnamen vorhanden, aufgedruckt auf ein quadratisches Täfelchen.      

Möblierung*
Das Hirschauer Spitzbergwegle weist die folgende Möblierung auf:

Sitzbank beim Rastplatz Holzacker
Sitzbank beim Wegweiserstandort Südöstlich Burgstall
Zwei Panoramaliegen beim Wegweiserstandort "Bei Infotafel Spitzer Berg"

*Es ist nur diejenige Möblierung berücksichtigt, die mit der Einrichtung des Premiumwegs Hirschauer Spitzbergwegle neu hinzugekommen ist.  

Wegweiserstandorte 
Gehrichtung entgegen dem Uhrzeigersinn
Gemarkung Hirschau/Tübingen
Friedhof Hirschau, 336 m, nördlich Friedhof Hirschau, 345 m, im Keltergarten, 345 m, Holzacker, 385 m, Rastplatz Holzacker, 390 m, Bei Infotafel Spitzer Berg, 423 m, nördlich Aussicht Ammersteige, 446 m, Infotafel Hirschauer Berg, 478 m, südöstlich Burgstall, 480 m
Am Sattel Ost, 422 m, südlich Sattel, 418 m, Unterm Hirsch, 397 m, Hirschhalde, 379 m, Bei Infotafel Spitzer Berg, 423 m, Rastplatz Holzacker, 390 m, Holzacker, 385 m, im Keltergarten, 345 m, nördlich Friedhof Hirschau, 345 m, Friedhof Hirschau, 336 m

Höhepunkte
Blick auf den Bannwald Spitzberg
Naturschutzgebiet Hirschauer Berg
Blicke auf den Rammert und die Schwäbische Alb
Blick auf den Kapellenberg mit der Wurmlinger Kapelle

Gehrichtung
Der Rundweg ist in beiden Richtungen markiert und beschildert. Die bevorzugte Gehrichtung ist entgegen dem Uhrzeigersinn.

Wegbeschaffenheit
Der Weg verläuft zum größeren Teil über Feldwege. In den Waldpartien gibt es auch vereinzelt Pfade.

Wie kommt man hin?
Von Tübingen-Hirschau fährt man im Verlauf der L 371 in Richtung Tübingen. Ca. 370 Meter nach dem Ortsende von Hirschau befindet sich auf der linken Straßenseite der Hirschauer Friedhof. Beim Friedhof befinden sich auch ein Wanderparkplatz und die Übersichts- und Orientierungstafel zum Premium-Spazierwanderweg Hirschauer Spitzbergwegle. Es gibt eine Linksabbiegespur von der L 371 zum Friedhofparkplatz.

Von Tübingen folgt man der L 370 und der L 371 nach Hirschau. Ca. 370 Meter vor dem Ortsanfang von Hirschau biegt man nach rechts auf den Friedhofparkplatz ab.  

Wanderkarte
Der Premiumweg Wurmlinger Kapellenwegle ist in den aktuellen Ausgaben der Grünen Reihe der Wanderkarten des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung noch nicht eingetragen.

Das Gebiet, in dem das Wurmlinger Kapellenwegle verläuft, wird von der folgenden Wanderkarte abgedeckt:
Wanderkarte 1:35.000 Blatt 18 Tübingen Rottenburg, Auflage 2006
Diese Wanderkarte ist zur Zeit vergriffen. Der Zeitpunkt einer Neuauflage ist noch nicht bekannt.

In den beiden folgenden Posts in diesem Blog wandern wir dann im Verlauf des Hirschauer Spitzbergwegles. 

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege am Früchtetrauf. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Premiumwege befassen, verlinkt.

Das Wegzeichen des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle
Wegzeichen eines Zuwegs zum Premium-Spazierwanderweg Hirschauer Spitzbergwegle
Zwischenwegweiser im Verlauf des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle
Pfosten mit Zwischenwegweisern und Standortplakette im Verlauf des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle
Wegweiser im Verlauf des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle
Übersichts- und Orientierungstafel am Beginn/Ende des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle beim Hirschauer Friedhof
Orientierungstafel beim Wegweiserstandort Am Sattel Ost im Verlauf des Premiumwegs Hirschauer Spitzbergwegle: Links im Bild ist eine Infotafel zum Naturschutzgebiet Hirschberg.
Standortplakette an einem Wegweiserstandort im Verlauf des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle
Möblierung im Verlauf des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle: Sitzbank
Möblierung im Verlauf des Premium-Spazierwanderwegs Hirschauer Spitzbergwegle: Panoramaliegen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.