Mittwoch, 29. Mai 2019

Bopfingen mit Ipf und Riesrand - eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb

Die Schwäbische Alb bei Bopfingen mit dem Ipf und dem Rand des Nördlinger Ries gehört zu den Top-Regionen dieses Mittelgebirges.

Typische Landschaften der Schwäbischen Alb treffen hier auf den Rand des weltberühmten Impaktkraters des Nördlinger Ries.

Im heutigen Post in diesem Blog wird die Schwäbische Alb bei Bopfingen kurz vorgestellt. Alle Artikel in diesem Blog, die sich mit der Schwäbischen Alb bei Bopfingen befassen, sind vom heutigen Post aus verlinkt. Der heutige Post ist auch von der rechten Spalte des Blogs direkt verlinkt.

Unmittelbar bei Bopfingen ist der Ipf dem Albtrauf vorgelagert. Der Ipf - das Wahrzeichen der Stadt Bopfingen - ist der östlichste Zeugenberg der Schwäbischen Alb sowie einer der charakteristischsten und schönsten Berge Deutschlands. Auf dem Ipf wurde eines der wertvollsten Naturschutzgebiete Süddeutschlands ausgewiesen. Auf dem Gipfel des Ipf befand sich einer der wichtigsten frühkeltischen Fürstensitze in Mitteleuropa.

Am östlichen Rand des Gemeindegebiets von Bopfingen beginnt das Nördlinger Ries, einer der am besten erhaltenen großen Impaktkrater der Erde. 


Bopfingen
Die Stauferstele in Bopfingen im Post vom 31.05.2019
Burgruine Flochberg bei Bopfingen, Teil 1 von 2 im Post vom 02.06.2019
Burgruine Flochberg bei Bopfingen, Teil 2 von 2 im Post vom 03.06.2019
Reste der Stadtbefestigung in Bopfingen im Post vom 05.06.2019

Ipf
Naturschutzgebiet Ipf bei Bopfingen im Post vom 25.08.2014
Aussicht vom Ipf bei Bopfingen im Post vom 29.08.2014

Weitere Heideberge
Der Tonnenberg im Naturschutzgebiet "Tonnenberg, Käsbühl, Karkstein" bei Bopfingen im Post vom 26.06.2019
Der Fohbühl im Naturschutzgebiet "Tonnenberg, Käsbühl, Karkstein" bei Bopfingen im Post vom 27.06.2019
Der Karkstein im Naturschutzgebiet "Tonnenberg, Käsbühl, Karkstein" bei Bopfingen im Post vom 28.06.2019
Der Käsbühl im Naturschutzgebiet "Tonnenberg, Käsbühl, Karkstein" bei Bopfingen im Post vom 29.06.2019

Nördlinger Ries
Neue Broschüre zum Landschaftspflegeprojekt Württembergischer Riesrand im Post vom 15.06.2014

Wanderwege
Albsteig (Schwäbische Alb-Nordrand-Weg) von Bopfingen zur Kapfenburg im Post vom 02.01.2018


Hier gibt es eine Übersicht über die Superlative und Rekorde der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Superlativen und Rekorden befassen, verlinkt.

Das Nördlinger Ries mit dem Steinheimer Becken ist ein Nationaler Geotop. Hier gibt es eine Übersicht über die Nationalen Geotope der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Geotope befassen, verlinkt.

Blick von der Burgruine Flochberg über Bopfingen hinweg auf den Ipf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.